Logo.png
  • Slider1

    Übergang Schule & Beruf

    Grone unterstützt junge Menschen beim Übergang von der Schule in die Ausbildung oder in den Beruf.

    Hier erfahren Sie mehr
  • Slider2

    Gesundheit & Pflege

    Der demographische Wandel führt seit Jahren zu einer steigenden Nachfrage an gut ausgebildeten Fachkräften in den Gesundheits- und Pflegeberufen.

    Hier erfahren Sie mehr
  • Slider3

    Rehabilitation

    Verbesserung der gesellschaftlichen und beruflichen Chancen - Perspektiven, Lebenschancen und Netzwerke für Menschen mit Unterstützungsbedarf.

    Hier erfahren Sie mehr
  • Slider4

    Perspektive für Flüchtlinge

    Die aktuelle Situation mit einer großen Anzahl geflüchteter Menschen erfordert ein schnelles und umsichtiges Handeln aller gesellschaftspolitischen Akteure auf unterschiedlichen Ebenen.

    Hier erfahren Sie mehr

Finden Sie Ihr Bildungsangebot

 
 
Umkreis
Fachbereich
Zielgruppe
Förderung
Veranstaltungsart
Veranstaltungszeit

Aktuelles

08.09.2017

Dortmund. CoBiKe bei Messe Fair Friends und Besuch der Bundesumweltministerin Barbara Hendricks

Die Messe Fair Friends - die Plattform für nachhaltige Lebensstile, Fairen Handel, neue FairTrade-Ideen und gesellschaftliche Verantwortung – nutzten die CoBiKe-Projektmacher, um sich mit Jugendlichen und Eltern auszutauschen, über geplante Workcamps zu informieren und Arbeitsergebnisse aus bereits stattgefundenen Workcamps vorzustellen. Ein rundum gelungener Messeauftritt.

Vlnr.: Vordergrund_Barbara Wenzel (Grone), Dr. Ulrike Martin  (KITZ.do), Friedhelm Sohn (Dortmunds Kinder- und Jugend-ausschuss-Vorsitzender), Umweltministerin Barbara Hendricks  (SPD), Denise Grote (CoBiKe-Teilnehmerin)

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks besuchte am 8. September von 10 bis 11 Uhr die Messe Fair Friends und dort verschiedene Aussteller und Projekte, darunter auch das BMUB-geförderte Gemeinschaftsprojekt der Grone Bildungszentren NRW gGmbH mit dem KITZ.do  "CoBiKe – Coole Berufe im Klimawandel erforschen und erproben". Besonders beeindruckte sie Denise Grote (19). Denise nahm Ostern an dem CoBiKe-Workcamp „get up – START UP“ teil, in dem die TeilnehmerInnen ihre eigene T-Shirt-Manufaktur incl. Design, Businessplan und digitalen Vertriebstools bis zur Marktreife entwickelten.

Durch CoBiKe hat Denise nun zu ihrem Berufswunsch gefunden: Chemie-Laborantin. Auf dem Weg dahin absolviert sie nun im KITZ.do ein Bundesfreiwilligen-Jahr. Darüber hinaus hat sich auch viel an ihrer Sichtweise bezüglich Klimawandel geändert.

Denise: „Heute schmeiße ich Batterien nicht mehr einfach in den Hausmüll und auch viele andere Dinge habe ich im Hinblick auf Nachhaltigkeit in meinem Alltag durch das Workcamp geändert.“

Das kostenlose Angebot findet noch im kommenden Herbst 2017, den Osterferien von Nordrhein-Westfalen und im Sommer 2018 statt.

Das Projekt "CoBiKe – Coole Berufe im Klimawandel erforschen und erproben" wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung" befördern. Über grüne Schlüssel-kompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf – BBNE" durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie unter www.cobike.eu