AGH Basteln für gemeinnützige Einrichtungen mit Förderung der deutschen Sprache

  • Auf Anfrage
  • Trainingsmaßnahme
  • Dresden
  • 12 Monate (5 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
12 Monate (5 Unterrichtsstunden)

Veranstaltungsart:
Trainingsmaßnahme

Veranstaltungszeit:
Teilzeitveranstaltung

Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat/Teilnahmebestätigung) - ohne Abschlussprüfung

Termine auf Anfrage

Fördermöglichkeiten:
Die Einweisung der Teilnehmer in die Arbeitsgelegenheit erfolgt nach Zuweisung durch das Jobcenter Dresden

Maßnahmenummer:
074/5064/18

Inhalte:

Kreatives Gestalten für Langzeitarbeitslose mit Migrationshintergrund und Sprachhemmnissen

Die Durchführung der Maßnahme findet in den Räumen bei Grone Werdauerstr. 1-3 in 01069 Dresden, sowie im Johannstädter Kulturtreff e.V. in separaten Räumen statt. Dort sind das Kulturcaffé und die Werkstatt angemietet.

Die ausgeführten Tätigkeiten beinhalten ua:

- Durchführung einfacher Bastelarbeiten, nach Anleitung, zur Verwendung in sozialen Einrichtungen wie: Kindereinrichtungen, Seniorenheimen, Schulen, Hort, Vereinen,Jugendamt, Kultureinrichtungen.

- Arbeit mit unterschiedlichen Materialien, Anwendung von Kreativtechniken

- Findung neuer Ideen und Anwendungsbereiche für kreative Lösungen aus recycelbaren Materialien

- Vorbereitungen für Feste und andere Aktivitäten, wie Projekttage, Exkursionen, Feste zu den Jahreszeiten

- Herstellung von Weihnachtskarten, Puppenbettchen, Puppenkleidung, Mobilé, Schmuck

Während des AGH- Verlaufs werden zahlreiche Einrichtungen wie die Kindergärten "Kleiner Globus", "Don Bosco", 103. Grundschule "Johanna", "Waldorfschule Dresden, Russische Schule "Raduga", Johannstädter Kulturtreff, Jugendamt, Kita "Annenstr.","Kreativzentrum OMNIBUS." mit unseren Ausführungen der Aufträge unterstützt.

Für Kindertagesstätten werden Sterne in Quilling gebastelt, Fahrradtaschen, Kleidung für Puppen,Turnbeutel, Mützen aus verschiedenen Stoffen (Spenden der Kitas) genäht. Ebenso werden Puppenbettchen und Mobilé, sowie Aufsteller aus Pappelholz gebaut und bemalt.

Söckchen und Babyschuhe für die Begrüßungsbesuche des Jugendamts werden durchgehend hergestellt.

Die Materialien dazu werden von den Einrichtungen gestellt.

Zu Beginn der Maßnahme wird mit den TeilnehmerInnen die aktuelle Lebenssituation, Gesundheitssituation, sowie eventueller Sozialpädagogischer bzw. Lebenspraktische Unterstützung erfasst und Etappenziele vereinbart.

Lebensläufe werden erarbeitet und Möglichkeiten einer beruflichen Integration besprochen.

Einzelgespräche zu privaten Themen werden geführt und Biographischer Aufbau, bzw. Bearbeitungsstrategien mit den Teilnehmenden besprochen und durchgeführt.

Unterstützung bei Behördengängen, Wohnungssuche, Vorbereitung auf eine berufliche Zukunft, werden durchgeführt.

Im Verlauf der Maßnahme werden Themen Disskutiert wie: Asylsuchende, Flüchtlinge, Trump, unterschiedliche Umgehensweise mit Ritualen / Festen / Hochzeiten / Trauer / Küche / Geburt / Leben bei -40 Grad in Sibirien / Kindergartenzeit / Schule / Ehe / Scheidung / Alter in Deutschland und vieles mehr, aus unterschiedlichen Kulturen. Vor und nach Bestehen der Sowjetunion bzw. DDR und Westdeutschland.

Die TeilnehmerInnen bereiten Exkusionen, Museumsbesuche und Ausflüge zu verschiedenen Themen vor.

Daraus entstehen Gruppenarbeiten im Rahmen des Sozialtrainings und des Übens der Anwendung der deutschen Sprache

Teilnahmevoraussetzungen:
Langzeitarbeitslos, Migrationshintergrund, Anbindung an das Jobcenter

Ziele:
Durch die zielgruppenspezifische pädagogische und fachliche Betreuung während der Arbeitsgelegenheit wird die Erhaltung von Lernkompetenz und der Zugang zu arbeitsmarktrelevanten Teilqualifikationen bzw. die Suche nach beruflichen Alternativen angestrebt. Durch das Projekt soll die Arbeitsfähigkeit der Teilnehmenden erhöht bzw. deren Beschäftigungsfähigkeit gesichert werden

Ansprechpartner/-in

Frau Bettina Klopsch
Telefon: 0351 4495614

Grone-Bildungszentrum Dresden
Werdauer Straße 1-3
01069 Dresden

E-Mail schreibenWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Dresden
Werdauer Straße 1-3
01069 Dresden

Route planen