Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)

  • Auf Anfrage
  • Erstausbildung
  • Eschwege
  • 3 Jahre (8 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
3 Jahre (8 Unterrichtsstunden)

Veranstaltungsart:
Erstausbildung

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Abschluss:
Abgeschlossene Berufsausbildung in dem jeweiligen Berufsfeld (Kammerprüfung) - mit Abschlussprüfung

Termine auf Anfrage

Fördermöglichkeiten:
Sozialpädagogische Unterstützung und Begleitung, Förderunterricht, Nachhilfe und Vorbereitung auf Klassenarbeiten sowie Prüfungen, Kooperation und vermittelnde Gespräche mit Ausbildern, Lehrern und ggf. Eltern.

Inhalte:

Das Angebot der BaE / koop. ist eine alternative Berufsausbildung und richtet sich an junge Menschen, die aufgrund einer Lernbeeinträchtigung und / oder sozialer Benachteiligung besondere Hilfe bei der Aufnahme, der Fortsetzung sowie dem erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung benötigen. Dabei werden alle Möglichkeiten wahrgenommen, um den Übergang des Auszubildenden in eine betriebliche Ausbildung zu fördern.

Bei der kooperativen Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen schließen die jungen Heranwachsenden ihren Ausbildungsvertrag mit dem Bildungsträger als Ausbilder ab, der ebenfalls die Ausbildungsvergütung und Sozialversicherung übernimmt. Der praktische Ausbildungsteil erfolgt entsprechend des Ausbildungsberufes in Kooperation mit ausbildungsberechtigten Unternehmen der freien Wirtschaft. Hierfür wird ein Kooperationsvertrag geschlossen, der gemeinsam mit dem Ausbildungsvertrag zur Eintragung an die jeweilige Innung bzw. Kammer gesandt wird. Entsprechend dem dualen Ausbildungssystem erfolgt die theoretische Ausbildung an der jeweiligen Berufsschule z. T. in Form von Blockunterrichten oder an festgelegten Berufsschultagen 1-2-mal wöchentlich. Darüber hinaus erfolgt eine regelmäßige Begleitung und Unterstützung beim Bildungsträger in Form von Nachhilfe, Stütz- sowie Förderunterricht, Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen, aber auch Hilfestellung, sozialpädagogische Begleitung und Unterstützung bei Alltagsproblemen.

Teilnahmevoraussetzungen:
Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre ohne berufliche Erstausbildung, die die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben und bei der Agentur für Arbeit oder bei der Arbeitsförderung gemeldet sind.

Ziele:
Erfolgreicher Berufsabschluss

Ansprechpartner/-in

Frau Miriam Liedtke
Telefon: 05651 33967-16

Grone-Bildungszentrum Eschwege
Augustastraße 61
37269 Eschwege

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Eschwege
Augustastraße 61
37269 Eschwege

Route planen