Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen kooperativ (BaE koop.) in Teilzeit

  • Auf Anfrage
  • Berufsausbildung
  • Leverkusen
  • 3 Jahre
  • gefördert

Dauer:
3 Jahre

Bildungsart:
Berufsausbildung

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Abschluss:
Kammerprüfung - Die Ausbildung endet mit einer Prüfung vor der zuständigen Kammer.

Termin(e):
30.08.2017 bis 29.08.2020
30.08.2019 bis 29.08.2022

Fördermöglichkeiten:

Die Maßnahme wird durch das Jobcenter finanziert.

Maßnahmenummer:
315/2/17; 315/4/18; 315/3/19

Inhalte:
BaE-Kooperativ (Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung) bedeutet, dass der Ausbildungsvertrag mit einem Bildungsträger, hier der Grone Nordrhein-Westfalen Rheinland gGmbH geschlossen wird. Der fachpraktische Teil der Ausbildung wird in einem Kooperationsbetrieb absolviert. Am Ende der Maßnahme schließen die Teilnehmenden die Berufsausbildung mit einer Prüfung vor der entsprechenden Kammer ab. Diese Maßnahme richtet sich insbesondere an alleinerziehnde Mütter und Väter, die eine Ausbildung in Teilzeit, d.h. 32 Wochenstunden absolvieren wollen.

Die Ausbildung in der BaE kooperativ erfolgt nach dem dualen System, also im Betrieb und im Berufskolleg. Die Ausbildungsinhalte stimmen mit den jeweiligen Ausbildungsrahmenplänen überein. Nach dem ersten Ausbildungsjahr wird für die Auszubildenden ein Übergang in die betriebliche Ausbildung beim Kooperationsbetrieb angestrebt. Die Ausbildungsdauer ist abhängig von der Berufswahl und endet nach der bestandenen Abschlussprüfung vor der zuständigen Kammer.

Während der Ausbildung werden die Auszubildenden durch Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, sowie von Lehrkräften begleitet.

 

Folgende Unterstützungsangebote werden angeboten:

- Zielgerichtete individuelle Förderung jedes Auszubildenden

- Leistungsdokumentation

- Unterstützung bei Problemen im beruflichen, schulischen und privaten Bereich

- Vermittlung von Lerntechniken

- Intensive Unterstützung während der Ausbildungsplatzakquise

- Effiziente Nachhilfe in Theorie und Praxis

- Vor- und Nachbereitung des Berufsschulunterrichts

- Vorbereitung auf Klassenarbeiten

- Nachhilfe in Deutsch

- Unterstützung bei der Berichtsheftführung

- Unterricht in kleinen Gruppen

- Fachkompetenz geschulter Lehrkräfte

- Flexibilität im Unterrichtsverlauf und -zeit

- Einsatz moderner Medien

- Intensive Prüfungsvorbereitung

- Intensive sozialpädagogische Betreuung

- Unterstützung bei Alltagsproblemen

- Vermittelnde Gespräche mit Ausbildern, Lehrkräften und Eltern

Zielgruppe
Junge Menschen ohne berufliche Erstausbildung.

Teilnahmevoraussetzungen:
- Teilnehmende dürfen noch keine abgeschlossene Erstausbildung haben - Teilnehmende haben die allgemeine Schulpflicht erfüllt - Teilnehmende bringen eine grundsätzliche Eignung für den gewählten Beruf mit - Ausbildungsabbrecher können im Rahmen einer BaE koop. ihre Ausbildung abschließen - Die Prüfung der Voraussetzungen erfolgt durch das Jobcenter

Ziele:
Vermittlung in eine betriebliche Ausbildung, bzw. der erfolgreiche Abschluss einer Berufsausbildung.

Ansprechpartner/-in

Herr Fabian Schmiegel
Telefon: 0214 33016830

Grone-Bildungszentrum Leverkusen - Dönhoffstraße
Dönhoffstraße 27
51373 Leverkusen

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Leverkusen - Dönhoffstraße
Dönhoffstraße 27
51373 Leverkusen

Route planen

Für dieses Angebot anmelden

Zur Online-Anmeldung