ChaF – Chancen für Flüchtlinge

  • Auf Anfrage
  • Trainingsmaßnahme
  • Bochum
  • 14 Wochen (560 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
14 Wochen (560 Unterrichtsstunden)

Veranstaltungsart:
Trainingsmaßnahme

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Termine auf Anfrage

Fördermöglichkeiten:
Teilnehmende benötigen die Zustimmung des für sie zuständigen Trägers: Jobcenter oder Agentur für Arbeit in Ihrem jeweiligen Wohnort in Form eines AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein).

Maßnahmenummer:
EPZ-05-97-M-237

Inhalte: (Inhalte als PDF laden)

Ziel ist es Ihre Potentiale für den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt zu identifizieren, Ihnen Ihre individuellen Perspektiven aufzuzeigen, Sie über Bedingungen des deutschen Arbeitsmarktes zu informieren und Sie bei Ihren Bewerbungsaktivitäten zu unterstützen. Sie mit Hilfe einer Erprobung in einem Betriebe auf die Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung in Deutschland vorbereiten und Ihre vorhandenen Sprachdefizite in einem Kommunikationstraining abzubauen.

Die individuelle Verweildauer im Projekt „ChaF“ beträgt 3,5 Monate. Das Projekt findet in Vollzeit und im Kleingruppenverband statt. Innerhalb dieses Zeitraums absolvieren Sie insgesamt 400 Theorie- und 160 Praxisstunden.


Phase 1 (2,5 Monate):

  • Eingangsgespräch
  • Individuelle Klärung der beruflichen Situation
  • Informationen über die Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse
  • Informationen über den deutschen Arbeitsmarkt
  • Allgemeine Informationen über die Möglichkeiten der Arbeitsplatzsuche
  • Entwicklung beruflicher Ziele
  • Kurz- und mittelfristige Berufswegeplanung
  • Entwicklung erfolgreicher Bewerbungsstrategien
  • Bewerbungsunterstützung
  • Kommunikationstraining zum Abbau vorhandener Sprachdefizite
  • Begleitung zu Dritten (Behörden, Betriebe, Netzwerkpartner, …)

Phase 2 (1 Monat):

  • Kompetenzfeststellung im „Echtbetrieb“ (inkl. Betreuung während der Erprobung)

Wir bieten Ihnen

  • Mehrsprachiges Coaching
  • Interkulturelle Bildungsbegleitung
  • Orientierung am deutschen Arbeitsmarkt
  • Vermittlungsunterstützung

Teilnahmevoraussetzungen:
Teilnehmende benötigen die Zustimmung des für sie zuständigen Trägers: Jobcenter oder Agentur für Arbeit in Ihrem jeweiligen Wohnort in Form eines AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein).

Ansprechpartner/-in

Frau Dr. Alina Kirschniok
Telefon: 0157 76942118

Grone-Bildungszentrum Bochum
Südring 8
44787 Bochum

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Bochum
Südring 8
44787 Bochum

Route planen