Gesundheits- und Pflegeassistenz mit berufsbezogenem Deutsch in Kleingruppen

  • 23.08.2021
  • Nachholen des Berufsabschlusses
  • Hamburg
  • 19 Monate (1900 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
19 Monate (1900 Unterrichtsstunden)

Bildungsart:
Nachholen des Berufsabschlusses

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Abschluss:
Staatl. anerkannter Abschluss - staatlich geprüfte*r Gesundheits- und Pflegeassistent*in

Termin(e):
23.08.2021 bis 22.05.2023 (8:00 bis 15:00)

Kosten: 16.925,53 €

Fördermöglichkeiten:

über Bildungsgutschein möglich.

Nach bestandener Zwischenprüfung und Abschlussprüfung winkt eine Bildungsprämie.

Mit bestandener GPA-Prüfung und einem Ersten Schulabschluss (ESA) ist eine Verkürzung der anschließenden Ausbildung zur Pflegefachkraft (generalisiert) von 3 auf 2 Jahre möglich.

Inhalte: (Inhalte als PDF laden)
Umschulung zum*zur staatlich anerkannten Gesundheits- und Pflegeassistent*in mit berufsbezogenem Deutsch in Kleingruppen.

Als staatlich anerkannte*r Gesundheits- und Pflegeassistent*in führen Sie die grundpflegerische, soziale und hauswirtschaftliche Betreuung von Patient*innen durch und arbeiten dabei eng mit pflegenden Angehörigen zusammen. Die Patient*innen können alte und/oder kranke Menschen sein, die Hilfe bei ihrer alltäglichen Versorgung sowie im Umgang mit ihren chronischen Erkrankungen, mit Demenz oder Behinderung benötigen. In stationären Einrichtungen oder ambulanten Pflegediensten unterstützen Sie Menschen bei der Körperpflege und der Nahrungsaufnahme.
Sie erkennen vorhandene Fähigkeiten und stärken die Selbstständigkeit der Patient*innen. Sie assistieren bei diagnostischen sowie therapeutischen Maßnahmen und begleiten Menschen in der Endphase ihres Lebens.
Alle Tätigkeiten werden in Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen, z.B. Ärzt*innen, Pflegefachmännern, Pflegefachfrauen und Physiotherapeut*innen, durchgeführt. Zudem ist die Umschulung bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters bis zu 100% förderungsfähig.

Sehen Sie sich gern unser Video Gesundheits- und Pflegeassistenz auf Deutsch, Farsi, Russisch, Arabisch oder Englisch an. Hierzu einfach den entsprechenden Barcode in unserer Broschüre für Migrant*innen anklicken! 

Menschen mit Duldung oder abgelehnte Asylbewerber*innen haben die Möglichkeit, eine sogenannte „Ausbildungsduldung“ zu bekommen. Auch mit einer Umschulung zur Gesundheits- und Pflegeassistenz können Sie die Ausbildungsduldung bei der zuständigen Ausländerbehörde beantragen. Weitere Erklärungen und Informationen finden sie hier. Wir unterstützen Sie gern!

Infoveranstaltungen
Am Dienstag, 22. Juni 2021, um 15:30 Uhr findet bei uns in Hammerbrook die Infoveranstaltung für die Umschulung zur Gesundheits- und Pflegeassistenz mit Deutschunterricht statt.
Wir erklären die Inhalte der Umschulung und geben Tipps für Berufschancen nach dem erfolgreichen Abschluss. Wir freuen uns, ehemalige und jetzige Umschüler*innen begrüßen zu dürfen, die von ihren Erfahrungen mit GPA und in der Pflegepraxis berichten. So bleibt die Infoveranstaltung keine reine Theorie, sondern wird mit Leben gefüllt! Schauen Sie sich vorab gerne unser Video Umschulung zur Gesundheits- und Pflegeassistenz an, z. B. auf FarsiArabischEnglisch oder Russisch.  

Unser Kurs beginnt am 23. August 2021 mit einem 3-monatigen Unterricht „Deutsch für den Pflegeberuf“. Die 19-monatige Umschulung findet in einer Kleingruppe (max. 8 Pers.) statt, sodass sich die Dozent*innen viel Zeit für die Umschüler*innen nehmen können.

Unter bestimmten Bedingungen (Anschlussfähigkeit durch vorliegenden ESA-Schulabschluss oder eine anerkannte Entsprechung aus dem Heimatland) kann die Ausländerbehörde eine Ausbildungsduldung erteilen (nach der 3+2-Regelung), Infos hierzu erteilt die Ausländerrechtliche Beratung des W.I.R. Nähere Informationen stellen wir am 22. Juni zur Verfügung.

Wir freuen uns über schriftliche Anmeldungen unter altenpflege.hamburg@grone.de, Schulleitung Wiebke Schaack. Bei Fragen kann vorab über die 040 23703-501 Frau Reinke im Sekretariat erreicht werden. Die Veranstaltung findet in Präsenz bei Grone statt: Heinrich-Grone-Stieg 2, 20097 Hamburg, direkt an der S-Bahn Hammerbrook.

Infoveranstaltungen:
Jeden Montag und Mittwoch um 15:30 Uhr sind wir persönlich für Sie da.
Kommen Sie gern ohne Anmeldung vorbei.

Ausbildungsablauf:
Insgesamt 19 Monate Umschulung inklusive 3 Monate Deutsch-Förderung

  • 1.900 Stunden theoretisch-praktischer Unterricht, Blockform in Vollzeit Montag bis Freitag von 8-15 Uhr, in den Räumlichkeiten von Grone in Hammerbrook.
  • 1.040 Stunden betriebliche Praktika in verschiedenen Einrichtungen (stationäre Pflege, ambulante Pflege, Krankenhaus, Prüfungspraktikum)
  • Abschluss: staatliche Prüfung, staatliche Anerkennung zum*zur Gesundheits- und Pflegeassistent*in

Teilnahmevoraussetzungen:
Mindestalter 18 Jahre / Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mind. B1, besser B2) / Gesundheitliche Eignung (ärztlich bescheinigt) und Belastbarkeit / Lebenslauf / Freude am Umgang mit pflegebedürftigen Menschen / Ein Pflegepraktikum (mind. 14 Tage) wird empfohlen / Interesse an pflegerischen Tätigkeiten und medizinischen Themen / Verantwortungsbewusstsein und Geduld / Einfühlungsvermögen und Teamfähigkeit / Schulabschluss nicht erforderlich

Ziele:
Durch den Fachkräftemangel im Pflegebereich haben Sie nach unserer Umschulung ausgezeichnete Karrierechancen und finden mit hoher Wahrscheinlichkeit einen abwechslungsreichen und sinnstiftenden Arbeitsplatz.

Ansprechpartner/-in

Frau Petra Reinke
Telefon: 040 23703-501

Grone Altenpflegeschule Hamburg
Heinrich-Grone-Stieg 2
20097 Hamburg

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone Altenpflegeschule Hamburg
Heinrich-Grone-Stieg 2
20097 Hamburg

Route planen