Gesundheits- und Pflegeassistenz mit berufsbezogenem Deutsch in Kleingruppen

  • 19.10.2020
  • Nachholen des Berufsabschlusses
  • Hamburg
  • 19 Monate (1900 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
19 Monate (1900 Unterrichtsstunden)

Bildungsart:
Nachholen des Berufsabschlusses

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Abschluss:
Staatl. anerkannter Abschluss - staatlich geprüfte/-r Gesundheits- und Pflegeassistent/-in

Termin(e):
19.10.2020 bis 18.05.2022 (8:00-15:00 Uhr)

Kosten: 16.925,53 €

Fördermöglichkeiten:

über Bildungsgutschein möglich.

Nach bestandener Zwischenprüfung und Abschlussprüfung winkt eine Bildungsprämie.

Tägliche Beratung von 8:00 bis 12:30 Uhr

Inhalte: (Inhalte als PDF laden)
Umschulung zum staatlich anerkannten Gesundheits- und Pflegeassistenten (m/w/d) mit berufsbezogenem Deutsch und Fachsprache. Die Aufgaben der Gesundheits- und Pflegeassistenz bestehen in der pflegerischen, sozialen, hauswirtschaftlichen und familiären Versorgung von Patient*innen.

Die Aufgabenpalette der Gesundheits- und Pflegeassistent*innen umfasst die Fürsorge um die Gesunderhaltung der Klient*innen, die persönliche Ansprache sowie allgemeine Pflege oder auch Haushaltsmanagement und die Betreuung von Kindern.
Die pflegerische und psychische Betreuung der hilfebedürftigen Menschen stellt den Kern der Ausbildung der Gesundheits- und Pflegeassistent*innen dar. Auch soziale Kompetenzen und hauswirtschaftliches Wissen sind für Gesundheits- und Pflegeassistent*innen wichtiger Bestandteil der Ausbildung und späteren beruflichen Tätigkeit.

Für die älteren Menschen ist Ernährung ein wichtiger Bestandteil zur Gesunderhaltung. Gesundheits- und Pflegeassistenten lernen, was zur guten Versorgung der Patienten notwendig ist.
Auch Gesundheits- und Pflegeassistent*innen müssen sich an rechtliche Rahmenbedingungen halten. Das notwendige Wissen dazu ist Bestandteil der Umschulung.

Um ihre Arbeit dokumentieren zu können, lernen die angehenden Gesundheits- und Pflegeassistent*innen die schriftliche Dokumentation für Pflegeberufe, hier können die neuerworbenen Sprachkompetenzen im Schreiben und Lesen geschult und ausgeweitet werden.

In den verschiedensten Einsatzgebieten während der beruflichen Tätigkeit haben die Gesundheits- und Pflegeassistent*innen Kontakt zu Personen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen. Das Wissen um und der Respekt vor verschiedenen Kulturen und Religionen runden die Ausbildung ab.

Gesundheits- und Pflegeassistent*innen lernen unterschiedliche Lerntechniken und verschiedene Methoden sich Wissen anzueignen.

Dauer und Ablauf

  • Der Lehrgang zum staatlich anerkannten Gesundheits- und Pflegeassistenten (m/w/d) mit berufsbezogenem Deutsch umfasst 1900 theoretisch-praktische Stunden.
  • Der Unterricht findet in Blockform statt und wechselt sich mit Praxisblöcken in verschiedenen Betrieben ab. Während der Ausbildung finden kontinuierlich praktische Anleitungen statt.
  • Die Ausbildung findet gemäß der Hamburger Ausbildungsordnung für Gesundheits- und Pflegeassistenz nach dem Lernfeldkonzept statt und schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.

Teilnahmevoraussetzungen:
Gesundheitliche Eignung, Grundkenntnisse Deutsch in Wort und Schrift. Wir empfehlen ein Pflegepraktikum.

Ziele:
Ziel ist die Fähigkeit, hilfebedürftige Menschen zu pflegen, sie bei der Erhaltung der Gesundheit und Mobilität zu unterstützen sowie Hilfe bei der Bewältigung hauswirtschaftlicher Aufgaben. Alle Tätigkeiten der Gesundheits- und Pflegeassistent*innen werden in Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen, z.B. Ärzt*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen sowie Altenpfleger*innen durchgeführt. Für die Kommunikation mit anderen Berufsgruppen und Patient*innen ist das Wissen um pflegerische und medizinische Terminologie sowie das entsprechende Fachvokabular notwendig. Dieses Wissen wird in der Umschulung vermittelt. Die zukünftigen Gesundheits- und Pflegeassistent*innen erwerben Sprachkompetenz in den Fertigkeiten Sprechen, Schreiben, Hören und Lesen. Arbeitgeber für Gesundheits- und Pflegeassistent*innen können ambulante Pflegedienste, Alten- und Pflegeheime, Tageseinrichtungen und Krankenhäuser sein.

Ansprechpartner/-in

Frau Petra Reinke
Telefon: 040 23703-501

Grone Altenpflegeschule Hamburg
Heinrich-Grone-Stieg 2
20097 Hamburg

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone Altenpflegeschule Hamburg
Heinrich-Grone-Stieg 2
20097 Hamburg

Route planen