Grundlagen im Brand- und Arbeitsschutz

  • Auf Anfrage
  • Fortbildung/Qualifizierung
  • Norden
  • 7 Wochen (280 Unterrichtsstunden)

Dauer:
7 Wochen (280 Unterrichtsstunden)

Bildungsart:
Fortbildung/Qualifizierung

Abschluss:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung - Nach Abschluss des Moduls erhalten Sie ein Trägerzertifikat

Termine auf Anfrage

Inhalte: (Inhalte als PDF laden)
Sie sind durch die Corona-Krise arbeitslos geworden oder befinden sich schon länger in Arbeitslosigkeit. Dann nutzen Sie unsere Angebote sich weiter zu qualifizieren.

Ziel

  • „Integration in den Arbeitsmarkt
  • Berufliche Kenntnisvermittlung


Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Menschen die sich beruflich weiterentwickeln wollen. Mit Abschluss der Weiterbildung sind sie in der Lage Gefahren zu erkennen, technische und personelle Strukturen zu analysieren und Vorgesetzte zu beraten um Gefahren abzuwehren.

Inhalte

  • „Rechtliche Grundlagen aus dem Bauordnungs- und Arbeitsstättenrecht
  • Schutzziele aus dem ArbSchG der DGUV V1, dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) und dem Siebten Buch Sozialgesetzbuch (SGB VII)
  • Anforderungen aus Technischen Regeln für Arbeitsstätten, Informationen der DGUV und DIN-Normen
  • Checklisten der DGUV
  • Ziele von betrieblichen Gefahrenabwehrplänen
  • Feuerwehrpläne nach DIN 14095
  • Flucht- und Rettungspläne nach DIN ISO 23601 und ASR A1.3
  • Brandschutzordnung nach DIN 14096
  • Rechte und Pflichten
  • Anwendung von Normen
  • Arten von Plänen und Dokumentationen im betrieblichen Brandschutz
  • Inhaltliche Anforderungen an Feuerwehrpläne, Flucht- und Rettungs-pläne und Brandschutzordnungen


Voraussetzungen

Die Teilnehmer/innen sollten Interesse an diesem Bereich haben und über ein technisches Grund-verständnis verfügen. Zudem sollte die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrscht werden.

Dauer

  • 7 Wochen (280 Unterrichtsstunden)

  • Montag - Freitag von 08.30 Uhr - 15.30 Uhr


Abschluss

  • Nach Abschluss des Moduls erhalten Sie ein Trägerzertifikat

Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an Menschen die sich beruflich weiterentwickeln wollen. Mit Abschluss der Weiterbildung sind sie in der Lage Gefahren zu erkennen, technische und personelle Strukturen zu analysieren und Vorgesetzte zu beraten um Gefahren abzuwehren.

Teilnahmevoraussetzungen:
keine

Ziele:
• Bildungsgutschein • Berufsförderungsdienst (BfD) • Förderung über Renten- oder Unfallversicherungsträger • Selbstzahler

Ansprechpartner/-in

Herr Dirk Dietrich
Telefon: 0800 1895100

Grone-Bildungszentrum Norden
Burggraben 41
26506 Norden

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Norden
Burggraben 41
26506 Norden

Route planen

Für dieses Angebot anmelden

Zur Online-Anmeldung