Industriemeister Fachrichtung Lebensmitteltechnik (IHK)

  • Auf Anfrage
  • Fortbildung/Qualifizierung
  • Hamburg
  • 24 Monate (600 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
24 Monate (600 Unterrichtsstunden)

Bildungsart:
Fortbildung/Qualifizierung

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Abschluss:
Kammerprüfung - Industriemeister Lebensmitteltechnik (IHK), Grone Zertifikat

Termin(e):
09.10.2021 bis 30.11.2023 (Sa. 08:00 - 15:00 Uhr (Inkl. 4 Vollzeitwochen))

Kosten: 5.800,00 € (bei Ratenzahlung 5.856,00€ - 24 Raten á 244,00€. Zzgl. Prüfungsgebühr AEVO 175,00 €, zzgl. Prüfungsgebühr Industriemeister 750,00 € (zu zahlen direkt an die Handelskammer Hamburg), zzgl. 150,00€ für Lernmittel)

Fördermöglichkeiten:

Wenn Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen, können Sie durch „Aufstiegs-BAföG“ (AFBG) gefördert werden. Erkundigen Sie sich bitte nach den Voraussetzungen unter www.aufstiegs-bafoeg.de

Inhalte: (Inhalte als PDF laden)

Diese Fortbildung bereitet Sie auf die Prüfung vor der IHK vor. Als Industriemeister/innen der Fachrichtung Lebensmittel planen, steuern und überwachen Sie Arbeitsprozesse in der Produktion verkaufsfertiger Nahrungs- und Genussmittel und stellen die Qualität der Produkte sicher.

Im Einzelnen sind Sie für die Funktion der Betriebsmittel verantwortlich, Sie leiten dazu die Mitarbeiter an und übernehmen die Aufgaben der Ausbildung. Sie stellen den reibungslosen Betriebsablauf auch in der Zusammenarbeit mit anderen Betriebsteilen (Beschaffung und Logistik, Personal usw.) sicher.

Industriemeister/innen der Fachrichtung Lebensmittel finden Beschäftigung in Betrieben der Nahrungs- und Genussmittelindustrie.

Inhalte


Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

 

Handlungsspezifische Qualifikationen

  • Lebensmitteltechnologie
  • Betriebstechnik
  • Warenmanagement
  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planung, Steuerung und Kommunikation
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz sowie Lebensmittelsicherheit
  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement

Teilnahmevoraussetzungen:

Zulassungsvoraussetzung für die IHK-Prüfung: 1.Zugelassen wird, wer

1.1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der Fachrichtung Lebensmittel zugeordnet werden kann, und danach eine mindestens einjährige einschlägige Berufspraxis ODER

1.2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dem Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft zugehörigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige einschlägige Berufspraxis ODER eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufspraxis.

2. Abweichend von Absatz 1 kann zur Industriemeisterprüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen ODER

auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat (berufliche Handlungsfähigkeit), die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Ansprechpartner/-in

Herr Martin Vorhauer
Telefon: 040 23703-404

Grone Wirtschaftsakademie Hamburg
Heinrich-Grone-Stieg 4
20097 Hamburg

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone Wirtschaftsakademie Hamburg
Heinrich-Grone-Stieg 4
20097 Hamburg

Route planen

Für dieses Angebot anmelden

Zur Online-AnmeldungAnmeldung als PDF ladenHerunterladen, ausfüllen und per Post an den oben genannten Anbieter senden.