Pflege und Gesundheit - Eignungsfeststellung in Pflegeberufen

  • Auf Anfrage
  • Berlin
  • 320 Stunde (160 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
320 Stunde (160 Unterrichtsstunden)

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Termine auf Anfrage

Kosten: 1.826,96 €

Fördermöglichkeiten:
mit Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) SGB III §45 Absatz 1 Nr. 2 Maßnahmenummer: wird beantragt

Inhalte:

Berufsanforderungen in den Pflegeberufen wie Empathie, Kommunikationsfähigkeit und situationsgerechtes Verhalten, auch bei Schichtdienst, sowie grundlegende Fähigkeiten der kognitiven Leistungen für den Pflegeausbildungsprozess und notwendige psychische und physische Voraussetzungen der Teilnehmenden abzuklären.

Dadurch soll der hohen Abbruchquote in der Ausbildung von Pflegefachkräften vorgebeugt und auf ein realistisches Ausbildungsziel in den Pflegetätigkeiten orientiert werden.
Das Angebot auf einen Blick:

- Die Eignungsfeststellung dauert insgesamt 8 Wochen und startet mit dem theoretischen Teil (4 Wochen), in dem sich erste berufsfachliche Kenntnisermittlungen, praktische Übungen und Tests aus dem Tätigkeits- bereich Pflege abwechseln.

- Direkt im Anschluss ist ein Praktikum (4 Wochen) in einem Pflege-, Alten- und/oder Seniorenheim oder im ambulanten Dienst sowie eine Auswertung der Ergebnisse vorgesehen.

Inhalte:

- Berufskunde (u.a. Vorstellen der Pflegefachkraftberufe sowie der Helferberufe)

- Bewerbungsverfahren

- Kommunikation mit pflegebedürftigen Menschen

- Betreuung und Beschäftigung  

- Hygiene

- Rechtliche Rahmenbedingungen

- Vorbereitung für den Praxiseinsatz

- Unterstützung bei medizinisch-therapeutischen  Maßnahmen

- Betriebliche Erprobung
 

Zielgruppe
Erwerbsfähige Leistungsberechtigte jeglicher Altersgruppen, die Interesse an einer pflegerischen Tätigkeit zeigen. Als Voraussetzung sollten Sie über die Berufsbildungsreife verfügen

Teilnahmevoraussetzungen:
keine

Ziele:
Berufsanforderungen in den Pflegeberufen wie Empathie, Kommunikationsfähigkeit und situationsgerechtes Verhalten, auch bei Schichtdienst, sowie grundlegende Fähigkeiten der kognitiven Leistungen für den Pflegeausbildungsprozess und notwendige psychische und physische Voraussetzungen der Teilnehmenden abzuklären. Dadurch soll der hohen Abbruchquote in der Ausbildung von Pflegefachkräften vorgebeugt und auf ein realistisches Ausbildungsziel in den Pflegetätigkeiten orientiert werden.

Ansprechpartner/-in

Frau Christina Schellkopf
Telefon: 030 33978503

Grone-Bildungszentren Berlin - Spandau
Staakener Straße 53-63
13581 Berlin-Spandau

E-Mail schreibenWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentren Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf
Treseburger Str. 2
10589 Berlin

Anreise mit Öffentlichen Route planen