Qualifizierung Haushaltsnahe Dienstleistungen

  • Auf Anfrage
  • Fortbildung/Weiterbildung
  • Kassel
  • 12 Wochen (4 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
12 Wochen (4 Unterrichtsstunden)

Veranstaltungsart:
Fortbildung/Weiterbildung

Veranstaltungszeit:
Teilzeitveranstaltung

Abschluss:
Zertifikat – Qualifizierung Haushaltsnahe Dienstleistung (Zertifikat/Teilnahmebestätigung) - ohne Abschlussprüfung

Termine auf Anfrage

Fördermöglichkeiten:
Bildungsgutschein, Bildungsprämie

Inhalte:
Die Einsatzmöglichkeiten im Dienstleistungssektors sollen erweitert und damit der Einstieg ermöglicht oder die Berufsrückkehr erleichtert werden. Mit der Weiterqualifizierung kann der Teilnehmende einfache Tätigkeiten in Privathaushalten oder auch in anderen Institutionen übernhemen. Insgesamt werden zehn Themenblöcke im Rahmen des Unterrichts behandelt: 1. Einführung/Überblick (Einsatzmöglichkeiten (Branchenüberblick) im Bereich Haushaltsnahe Dienstleistungen, Vertragsrecht: Minijob, Midijob, Haftpflichtversicherung, Unfallversicherung, Stellenbeschreibung) 2. Haushalt- und Budgetverwaltung (Koordination von Hauswirtschaftlichen Prozessen, Pläne erstellen: Materialeinsatz, Speiseangebot, Reinigung etc., Erstellung eines Arbeitsablaufplan (Zeitmanagement), Planung, Kontrolle, ggf. Optimierung des Budgets, Kalkulation, Preisvergleiche, Wirtschaftlichkeitsberechnung, 3. Betreuung von Personen (Bedürfnisse des Menschen, Situationsgerechtes Handeln, Freizeitbeschäftigung, Volkskrankheiten (z.B. Diabetes), ABC der Pflege, 4. Reinigung und Pflege von Wohn- und Funktionsbereichen (Materialkunde (Holz, PVC, Teppichboden, Glas, Kunststoff, Fließen), Arbeitsmittel: Reinigungsmittel, Reinigungsgeräte, 5. Reinigung und Pflegen von Textilien ( Wäschepflege, Materialienkunde (Baumwolle, Polyester etc.), Bügeln, Einsatz von Waschmitteln und Spezialwaschmitteln, Wäscheinstandsetzung (schrankfertig), Waschsymbolik), 6. Instandhaltungen (kleinere Reparatur- und Wartungsarbeiten im Haushalt), 7. Arbeitssicherheit/ Umweltschutz/Gesundheitsschutz (Gesundheit am Arbeitsplatz Unfallverhütungsvorschriften, Rückenschonendes Arbeiten, Allgemeine Hygienevorschriften, Vermeidung von Unfällen, Ökonomischer Einsatz von Reinigungsmitteln, Wirtschaftlicher und umweltschonende Energie- und Materialverwendung, Abfallvermeidung und fachgerechte Abfallentsorgung, Belehrung nach §43 Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionserkrankungen, HACCP), 8. Qualitätssicherung (Dokumentation der anfallender Tätigkeiten und notwendiger Maßnahmen), 9. Herstellung von kleineren Mahlzeiten (Speisen/Getränke zubereiten, Techniken – Getränkeherstellung, Techniken – Herstellung von Speisen, Waren einkaufen, einlagern, kontrollieren, ggf. konservieren, Speisen/Getränke: zubereiten, anrichten, servieren, ausgeben) und 10. Versorgung von Haustieren (Haustierarten und dessen Versorgung). An dieser Stelle soll angemerkt werden, dass wir bei Bedarf für Kunden mit Migrationshintergrund „Deutsch als Fremdsprache“ – fachbezogen, anbieten werden. Selbstverständlich werden wir in der Umsetzung dementsprechend spezifische Methoden anwenden. Die Anzahl der Unterrichtseinheiten der einzelnen Themen, werden individuell auf die Teilnehmenden angepasst.

In dem Modul Haushaltsnahe Dienstleistungen erhalten Sie unter anderem einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten in diesem Bereich und den damit verbundenen Arbeitsmarkt. Es werden Themen aus dem Bereichen Haushalts- und Budgetverwaltung, Koordination von hauswirtschaftlichen Prozessen, Zeitmanagement und die Reinigung von Wohn- und Funktionsbereichen, sowie die Reinigung und Pflege von Textilien, behandelt. Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Betreuung von Personen und eine Einführung in die aktuellen Volkskrankheiten mit einem ABC der Pflege. Darüber hinaus werden Ihnen Handlungsmöglichkeiten zum Situationsgerechtem Handeln vermittelt. Auch die Zubereitung von kleineren Mahlzeiten und Fragen zur Sicherheit stehen auf dem Lehrplan.

Teilnahmevoraussetzungen:
Keine Voraussetzung

Ziele:
Ziel ist es die Teilnehmenden im Bereich "Haushaltsnahe Dienstleistung" fachspezifisch zu qualifizieren und damit die Chancen auf eine Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Ansprechpartner/-in

Frau Kathrin J. Mieth
Telefon: 0561 739708-0

Grone-Bildungszentrum Kassel - Kölnische Straße
Kölnische Straße 16
34117 Kassel

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Kassel - Kölnische Straße
Kölnische Straße 16
34117 Kassel

Route planen