Staatlich anerkannte/-r Altenpfleger/-in

  • Auf Anfrage
  • Erstausbildung
  • Erfurt
  • 3 Jahre
  • gefördert

Dauer:
3 Jahre

Veranstaltungsart:
Erstausbildung

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Abschluss:
Staatlich anerkannte/-r Altenpfleger/-in Die staatliche Prüfung wird nach den Bestimmungen des §5ff. der Altenpflegeausbildungs- und Prüfungsverordnung (AltPflAPrV) und des §6ff. und §13 der Thüringer Schulordnung für die Pflegeberufe (ThürSOPfl) durchgeführt. Nach erfolgreichem Bestehen der staatlichen Prüfung ist der Prüfling berechtigt, die Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannter Altenpfleger/staatlich anerkannte Altenpflegerin“ z u tragen. - mit Abschlussprüfung

Termine auf Anfrage

Fördermöglichkeiten:
Ausbildungsvergütung Bildungsgutschein Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Förderung durch Arbeitsagenturen oder Jobcenter, Deutsche Rentenversicherung, Berufsgenossenschaften und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich.

Inhalte:

Aufgrund der steigenden Lebenserwartung steigt auch die Zahl der Menschen, die im Alter auf Hilfe und Pflege angewiesen sind. Mit einer Altenpflegeausbildung entscheiden Sie sich für einen Beruf mit hoher gesellschaftlicher Verantwortung. Unsere Fachkräfte begleiten Sie. Wir bieten Ihnen gute Kontakte zu ambulanten und stationären Einrichtungen der Alten-und Krankenpflege in der Region und wissen, gut qualifiziertes Pflegepersonal wird dringend gesucht.

 

Ausbildungsinhalte

Vermittelt werden – neben sozialen und methodischen Kompetenzen zur Ausführung der Pflegetätigkeit – vor allem Fähigkeiten, die entsprechend dem allgemein anerkannten Standard sozialer, gerontologischer, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse fachlich und personell zur Ausbildung gehören. Lernfeldübersicht:

  • Altenpflege als Beruf
  • Theoretische Grundlagen des altenpflegerischen Handelns
  • Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  • Alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Beratung und Anleitung alter Menschen, sowie deren Angehörigen und Bezugspersonen
  • Mitwirkung bei medizinischer Diagnostik und Therapie
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischen Handelns
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • Lernen lernen
  • Mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen umgehen
  • Eigene Gesundheit erhalten und fördern

Mögliche Einsatzfelder

  • Ambulante und stationäre Altenpflegeeinrichtungen
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Altenbegegnungsstätten
  • Tagespflegeeinrichtungen
  • Geriatrische Kliniken

Zielgruppe
Schüler Umschüler

Teilnahmevoraussetzungen:
- der Realschulabschluss oder ein anderer gleichwertiger anerkannter Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert - der Hauptschulabschluss oder ein gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss, mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung oder die Erlaubnis als Krankenpflegehelferin oder Krankenpflegehelfer oder eine landesrechtlich geregelte, erfolgreich abgeschlossene Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Altenpflegehilfe oder Gesundheits- und Krankenpflegehilfe nachgewiesen wird - eine andere abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulausbildung - die gesundheitliche Eignung - polizeiliches Führungszeugnis (zu Beginn der Ausbildung nicht älter als 3 Monate)

Ansprechpartner/-in

Frau Andrea Runge
Telefon: 03643 4800-60

Erfurt – Grone Gesundheitsakademie Thüringen GmbH – gemeinnützig
Franckestraße 4
99084 Erfurt

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Erfurt – Grone Gesundheitsakademie Thüringen GmbH – gemeinnützig
Franckestraße 4
99084 Erfurt

Route planen