Sterbe- und Trauerbegleitung

  • Auf Anfrage
  • Fortbildung/Weiterbildung
  • Rostock
  • 1 Tag (8 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
1 Tag (8 Unterrichtsstunden)

Veranstaltungsart:
Fortbildung/Weiterbildung

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Termine auf Anfrage

Kosten: 93,00 € (pro Teilnehmer/-in)

Fördermöglichkeiten:
Bildungsscheck Bildungsprämie

Inhalte:
Im Pflegealltag ist der Tod allgegenwärtig. Nicht trotzdem, sondern gerade deswegen gilt es, die verbleibende Zeit in der letzten Lebensphase gut zu nutzen, lebenswert zu gestalten und somit den Tagen sprichwörtlich „mehr Leben zu geben“. Diese Fortbildung unterstützt Sie als pflegende und betreuende Person dabei, den richtigen Prozess des Loslassens zu initiieren und zu begleiten. Inhaltlich haben wir uns auf praktische Tipps und Materialien für die Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung, konzentriert. Zudem zeigen wir auf, wie Sie Anknüpfungspunkte für Gespräche und Reflexionen mit Betroffenen finden. Auch Sie als trauernden, mitfühlenden Menschen im Umgang mit Sterbenden nicht allein betrachten wir in dieser Fortbildung.


Selbsterfahrungsorientierte Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer

Sterbephasen nach Kübler-Ross

Umgang mit der eigenen Endlichkeit

Bedürfnisse Sterbender

Begleitung Angehöriger (Auseinandersetzung mit der Begleiterinnenrolle)

Psychohygiene - Persönliche Belastbarbeit

Kommunikation und Gesprächsführung

Rituale

Teilnahmevoraussetzungen:
keine

Ansprechpartner/-in

Frau Caren Erdmann
Telefon: 0381 808998-97

Fachbereich Gesundheit & Soziales
Thomas-Mann-Straße 21/22
18055 Rostock

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Fachbereich Gesundheit & Soziales
Thomas-Mann-Straße 21/22
18055 Rostock

Route planen