Vorsorgeerklärungen und Haftungsrecht

  • 21.01.2020
  • Fortbildung/Weiterbildung
  • Weimar
  • 2 Tage (16 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
2 Tage (16 Unterrichtsstunden)

Veranstaltungsart:
Fortbildung/Weiterbildung

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Abschluss:
Grone-Zertifikat (Zertifikat/Teilnahmebestätigung) - ohne Abschlussprüfung

Termin(e):
21.01.2020 bis 21.01.2020
04.02.2020 bis 04.02.2020
13.02.2020 bis 13.02.2020
20.02.2020 bis 20.02.2020
03.03.2020 bis 03.03.2020
10.03.2020 bis 10.03.2020

Fördermöglichkeiten:
staatliche Förderinstrumente

Inhalte: (Inhalte als PDF laden)

Am ersten Seminartag werden Ihnen die rechtliche Bedeutung von Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht erläutert. Sie werden in die Lage versetzt, im Arbeitsprozess Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten zu verstehen und richtig anzuwenden. Am zweiten Seminartag werden Ihnen die Grundzüge zivil- und strafrechtlicher Haftung vermittelt und anhand von Beispielen erläutert. Die Seminartage könen einzeln gebucht werden.

•Seminartag 1:

Patientenverfügung & andere Vorsorgeerklärungen

Im Seminar werden Ihnen die rechtliche Bedeutung von Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht erläutert. Sie werden in die Lage versetzt, im Arbeitsprozess Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten zu verstehen und richtig anzuwenden.

inhaltliche Schwerpunkte:

• Selbstbestimmung und Vorsorge

• Betreuungsrecht

• Sinn und Zweck der Patientenverfügung

• Aufbau und Inhalte von Patientenverfügungen

• Abgrenzung zu anderen Vorsorgeerklärungen

• aktuelle Rechtsprechung

• Praxisreflexion/ Teilnehmerfragen

Seminartag 2:

Haftungsrecht & freiheitsentziehende Maßnahmen

Bei Mitarbeitern in pflegenden Einrichtungen besteht häufig große Unsicherheit über das eigene Haftungsrisiko bei der Ausübung pflegerischer und betreuender Tätigkeiten. In diesem praxisnahen Seminar werden Ihnen die Grundzüge zivil- und strafrechtlicher Haftung vermittelt und anhand von Beispielen erläutert.

inhaltliche Schwerpunkte:

• Grundzüge zivilrechtlicher Haftung

• Grundzüge strafrechtlicher Haftung

• Sonderfälle

• freiheitsentziehende Maßnahmen (FeM)

• Praxisreflexion/ Teilnehmerfragen

Die Tagesseminare sind einzeln buchbar.

Preis/Seminartag/Teilnehmer/in: 80.- €

Teilnahmevoraussetzungen:
keine

Ziele:
berufliche Fortbildung

Ansprechpartner/-in

Frau Shabnam Staudt
Telefon: 03643 480060

Weimar – Grone Gesundheitsakademie Thüringen GmbH – gemeinnützig
Otto-Schott-Straße 2
99427 Weimar

E-Mail schreibenWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Weimar – Grone Gesundheitsakademie Thüringen GmbH – gemeinnützig
Otto-Schott-Straße 2
99427 Weimar

Route planen