Praxisnahe Berufsorientierung

in den Schuljahren 2017/2018, 2018/2019 und 2019/2020 in den Losgebieten 2,3 und 4 (Weimar Stadt, Weimar Land, Kreis Sömmerda)


Auf der Grundlage der „Landesstrategie zur praxisnahen Berufsorientierung in Thüringen“ und der ESF-Schulförderrichtlinie bieten wir Berufsfelderkundungen und Berufsfelderprobungen für Schülerinnen und Schüler der Regelschulen sowie Gymnasien der Stadt Weimar, dem Weimarer Land und dem Landkreis Sömmerda an.
In der Projektlaufzeit 01.08.2017 bis 31.07.2020 koordiniert der Bildungsverbund Thüringer Unternehmen e.V. als Beauftragter des Trägerverbundes die Umsetzung und Durchführung der Maßnahmen. Projektpartner sind die regionalen Schulen, die Agentur für Arbeit, die Kammern, Ämter, Verbände und regionale Unternehmen.
Das Projekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 9 der Regelschulen bzw. Klassenstufen 9 bis 11 der Gymnasien. Wir unterstützen die teilnehmenden Schüler/innen in der Vorbereitung auf die Berufswahl und geben Impulse hinsichtlich des Übergangs von der Schule in Ausbildung, Studium und Beruf.

Laufzeit                               

  • 01.08.2017 – 31.07.2020

 
Inhalt

  • Berufsfelder
  • Bauwesen, Architektur, Vermessung
  • Tourismus, Freizeit, Fremdsprachen, Dialogmarketing
  • Medizin, Psychologie, Pflege und Therapie
  • Computer, IT, Informatik
  • Metall, Maschinenbau
  • Textilien, Bekleidung, Leder
  • Verkehr, Logistik, Transport
  • Wirtschaft und Sekretariat
  • Landwirtschaft, Natur und Umwelt
  • Technik, Technologiefelder

 
Projektpartner

  • Bildungsverbund Thüringer Unternehmen e.V.
  • Handwerks-Bildungszentrum Weimar
  • JUL Förderkreis Weimar
  • Apoldaer Bildungswerk

 
Fördermittelgeber

Das Projekt wird gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und durch die Bundesagentur für Arbeit.


Das könnte Sie auch interessieren:

0

Die Integration zahlreicher in die Bundesrepublik geflüchteter Menschen stellt eine große gesamtgesellschaftliche Herausforderung dar, welche eine gemeinsame Anstrengung aller Akteure benötigt. Zeitgleich beschäftigt sich die deutsche Wirtschaft intensiv mit der Frage, wie die Akquise von Fachkräften in den nächsten Jahren gesichert werden kann ...

Weiterlesen

ln Kooperation mit etablierten Ausbildungsträgern der Region Thüringen wurde das Projekt "Kümmerer" ins Leben gerüfen. Zur allseitigen Betreuung und damit zur Sicherung des Ausbildungserfolges werden zwei "Kümmerer" für diese Zeit von drei Jahren eingesetzt, die mit den individuellen, sprachlichen und kulturellen Besonderheiten der Teilnehmer umgehen können ...

Weiterlesen