Logo.png

MiKA: Mit Kind in Arbeit oder Ausbildung - Perspektiven für Alleinerziehende in Teilzeit (Reha) Auf AnfrageBerufsvorbereitungBerlin6 Monate (6 Unterrichtsstunden)gefördert
Dauer:6 Monate Veranstaltungsart:Berufsvorbereitung Veranstaltungszeit:Tagesveranstaltung Abschluss:Zertifikat/Teilnahmebestätigung Abschlussprüfung:Nein Termin(e):
  • Auf Anfrage
Fördermöglichkeiten:
  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Inhalte

Das Projekt MiKA „ Mit Kind in Arbeit oder Ausbildung - Perspektiven für Alleinerziehende in Teilzeit “ ist für die Teilnehmenden in drei Phasen aufgebaut. Schwerpunkte des Projektes sind Berufsorientierung und Stabilisierung der persönlichen Situation, individuelle, passgenaue Qualifizierungen und schließlich vorrangig die Aufnahme einer Arbeit auf dem 1. Arbeitsmarkt.
In der 6-monatigen Aktivierungsmaßnahme MiKA wird daher neben Aktivierung, Orientierung und Qualifizierung auch ein individuelles Coaching angeboten, das hilft, Hindernisse auf dem Weg in den Beruf zu überwinden.

Phase A: Aktivierung / Orientierung / Heranführen an den Arbeits- und Ausbildungsmarkt (9 Wo.)

  • Erfahrungsaustausch in der Gruppe zur Bewältigung persönlicher Probleme und Sorgen (Trennung, Scheidung, Sorgerecht, Erziehung der Kinder
  • Gesundheitsförderung für Familie und Beruf n Umgang mit Behörden und Ämtern
  • Zeit- und Selbstmanagement n Erarbeitung eines individuellen Fahrplans zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf n Feststellung des Bildungs-bzw. Qualifizierungsbedarfs
  • Stellenrecherche und aktive Bewerbung n Bei Bedarf Unterstützung bei der Organisation der KINDERBETREUUNG 
  • KONTAKT UND NETZWERKARBEIT zur Unterstützung Alleinerziehender in Berlin

 

Phase B:  Qualifizierung in arbeitsmarktrelevanten Themen sowie parallel individuelles Coaching (9 Wo.)

  • Individuelle Qualifizierung auf der Grundlage der Bedarfsermittlung
  • Auswahl aus Qualifizierungsmodulen, u.a. IT-Grund- und Aufbauwissen
  • Kommunikationstraining n Kompetenztraining
  • Wiederholung schulischer Grundlagen in Deutsch und Mathematik
  • Stärkung der Elternkompetenz (gewaltfreie Kommunikation mit Kindern, Erziehungsstile, Erfahrungsaustausch)
  • Parallel: Individuelles Coaching mit dem Ziel, persönlichen Stärken zu erkennen und Vermittlungshemmnisse zu beseitigen


Mögliche Einzelprojekte

  • Gesundheitstraining
  • Mobilitätstraining n Arbeitserprobungen in den Grone-Werkstätten
  • Kreativwerkstatt
  • Projekte durch Eigeninitiative der Teilnehmer

 

Phase C:  Bewerbungswerkstatt - parallel individuelles Coaching (6 Wo.)

  • Recherche von Online-Stellenbörsen sowie der regionalen Presse
  • Anfertigen der Bewerbungsmappe
  • Vorbereitung auf Auswahlverfahren und Vorstellungsgespräch
  • Ständige Auswertung der Bewerbungsaktivitäten, Erfahrungsaustausch, Mutmachen
  • Training professioneller Stil- und Umgangsformen n Telefontraining
  • Erarbeitung eines individuellen Hilfeplanes bei Einstieg ins Berufsleben und Problemen der Vereinbarkeit (z. B. Kind krank, Mobilitätsanforderungen)
  • Parallel: Individuelles Coaching mit dem Ziel, persönlichen Stärken zu erkennen und Vermittlungshemmnisse zu beseitigen
ZielgruppeAlleinerziehende Eltern, insbesondere Mütter mit Kindern im Betreuungsalter und im Arbeitslosengeld II-Bezug
TeilnahmevoraussetzungenIm vorliegenden Projekt werden Alleinerziehende Eltern, insbesondere Mütter mit Kindern im Betreuungsalter und im Arbeitslosengeld II-Bezug, denen bisher der Zugang zum Arbeitsmarkt aufgrund ihrer familiären Situation nicht möglich war, für einen Gesamtzeitraum von 6 Monaten am Projekt MiKA teilnehmen.
Ziele
Arbeitsuchende alleinerziehenden Frauen und Männer mit familiärem, persönlichem, psychischem oder physischem Problemhintergründen werden durch Coachings, assistierte Vermittlung, Gruppen- und Einzeltrainings unter Berücksichtigung ihrer Einschränkungen (z.B. Suchterkrankungen, Lernbehinderungen, psychische (Über-)Belastungen) emotional entlastet und an den Arbeitsmarkt angenähert und im Anschluss in Ausbildung oder in Arbeit vermittelt. Dabei gehen wir, unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Zielgruppe, kleinschrittig und individuell vor. Gleichzeitig berücksichtigen wir die Fähigkeiten und Möglichkeiten der Teilnehmer.

Ansprechpartner

Frau Katharina Skerka Fon: 030 3434699-2 E-Mail: k.skerka@grone.de

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Grone Netzwerk Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf Bundesallee 39-40a 10717 Berlin

Mit den ÖffentlichenMit dem Auto

ISO 9001 : 2008