Logo.png

QIMM - Quartiersnahe Integration für Mütter mit Migrationshintergrund LaufendTrainingsmaßnahmeBielefeld-Sennestadt6 Monategefördert
Dauer:6 Monate Veranstaltungsart:Trainingsmaßnahme Veranstaltungszeit:Teilzeitveranstaltung Abschluss:keine Angaben Abschlussprüfung:Nein Termin(e):
  • Laufend bis
    Grone-Bildungszentrum Bielefeld-Sennstadt, Lindemann Platz 3, 33689 Bielefeld-Sennestadt
Fördermöglichkeiten:
  • Das Programm Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein- wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und den Europäischen Sozialfonds gefördert

Inhalte

Wir unterstützen Sie vor Ort in gesellschaftlicher, rechtlicher und sozialer Hinsicht bei Ihrer Integration. In Einzelgesprächen beraten und betreuen wir Sie 6 Monate lang individuell.
Unsere Angebote umfassen:

  • Beratung und Hilfe bei familiären und persönlichen Problemen
  • Unterstützung bei der Kinderbetreuung und der Kontaktaufnahme zu Beratungsstellen
  •  Hilfe bei der Planung Ihrer beruflichen Zukunft; gemeinsame Suche nach Arbeit, Ausbildung, Weiterbildung und/oder Sprachkursen
  • Informationen zur schulischen und beruflichen Bildung, zu verschiedenen Arbeitsmöglichkeiten und über Sportvereine und Freizeitmöglichkeiten
  • Hilfe bei Erstellung von Bewerbungsunterlagen, beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen
  • Vorbereitung und bei Bedarf Begleitung zu den Gesprächen in Betrieben, Schulen und Kindergärten
  • Teilnahme an Projekten, u.a.
– Erzähl-Café (interkultureller Austausch)
– Dienstleistungstauschbörse
– gemeinsames Kochen
– Kreativwerkstatt (z.B. Nähen, Basteln mit Kind)
– Frauenspezifische Angebote (Farb- und Stilberatung, Grenzen setzen – Grenzen achten, u.v.m.)
ZielgruppeMütter mit Migrationshintergrund
Ziele
Ihre Probleme sind uns wichtig und wir möchten Ihnen helfen, sie zu bewältigen. Individualität: Ihre individuelle Lebenssituation wahrnehmen und Hilfe zur Selbsthilfe leisten Autonomie: Ihre Selbstständigkeit stärken, zur Eigeninitiative motivieren und Flexibilität fördern Integration: bedeutet die gleichberechtigte Teilhabe am sozialen, kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben Sensibilisierung: die Öffentlichkeit ansprechbar machen für Ihre Bedürfnisse und Förderung des interkulturellen Dialogs

Ansprechpartner

Frau Anke Stüber Fon: 0521 9676029-0 E-Mail: a.stueber@grone.de

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Bielefeld-Sennstadt Lindemann Platz 3 33689 Bielefeld-Sennestadt

Mit dem Auto

AZAV / ISO 9001 : 2008