Logo.png

Grone-Bildungszentrum Duisburg

Anschrift

Grone-Bildungszentrum Duisburg
Falkstraße 73-77, 47058 Duisburg
Fon: 0203 346819-56 Fax: 0234 91170-29 duisburg@grone.de

Das Grone Bildungszentrum in Duisburg ist Teil der Grone Bildungszentren Nordrhein-Westfalen gGmbH.

Gründungsjahr: 2015

Zertifizierung nach AZAV

Standort
Sie finden uns im Stadtteil Duisburg-Duissern im „Medienzentrum“, Falkstr. 73-77. Unser Seminargebäude befindet sich unmittelbar an der Bushaltestelle "Falkstraße" und ist von dort fußläufig in 3 Minuten zu erreichen.

Profil
Unsere Grone Bildungszentren Nordrhein-Westfalen gGmbH unterstützt seit 2015 im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative B5 NRW in den Regionen Ruhrgebiet/Niederrhein und Ruhrgebiet/Sauerland Strafgefangene, deren Entlassung bevorsteht oder kürzlich aus der Haft Entlassene, bei der Bewältigung des Übergangs von Haft in Freiheit.
Grundlage der Gemeinschaftsinitiative B5 ist eine Kooperation des Justizministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen und der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit. Ziel ist ein landesweites Übergangsmanagement zur beruflichen Eingliederung von (ehemaligen) Strafgefangenen.
Dabei nehmen wir als Bildungseinrichtung in 2 von 5 Regionen die Aufgaben der Beschäftigungsvermittlung (B3) und Beschäftigungsstabilisierung (B4) wahr.
Zur nachhaltigen Eingliederung unserer TeilnehmerInnen in Arbeit, Beschäftigung, Qualifizierung oder Ausbildung haben wir ein Netzwerk geschaffen, das ständig aktualisiert und gepflegt wird. Um Sie auf Ihrem Weg zum persönlichen Ziel und Erfolg optimal zu begleiten, bilden sich unsere MitarbeiterInnen laufend weiter und knüpfen Kontakte zu regionalen und überregionalen Firmen.

Leistungsspektrum
Unsere regionalen Fachkräfte sind in  den Justizvollzugsanstalten Gelsenkirchen, Essen, Duisburg, Geldern und Kleve im Übergangsmanagement der Gemeinschaftsinitiative B5 zur beschäftigungsorientierten Entlassungsvorbereitung und in Duisburg und Gelsenkirchen in der nachsorgenden Begleitung tätig. Die damit verbundenen Prozesse werden begleitet und gesteuert mit dem Ziel, die Entlassenen erfolgreich in Arbeit, Beschäftigung, Qualifizierung oder Ausbildung zu vermitteln. Dazu stehen für die Klienten in den Justizvollzugsanstalten oder direkt im Anschluss an der Haft in den Grone-Nachsorgebüros unsere MitarbeiterInnen bereit, die die Arbeitsaufnahme oder den Ausbildungsbeginn mit flankierenden Maßnahmen begleiten und dadurch stabilisieren.

Unser Duisburger Nachsorgebüro ist Teil des Projekt-Verbundes der Gemeinschaftsinitiative B5 NRW. Unsere Aufgaben sind:

  • Erstellung eines Profils der Fähigkeiten und Kompetenzen der zu vermittelnden Personen.
  • Zusammenarbeit mit Arbeitgebern, Hilfeeinrichtungen und Behörden (Agenturen für Arbeit und Jobcenter).
  • Akquise von geeigneten Arbeitsplätzen.
  • Vermittlung  in  passgenaue Arbeits- oder Ausbildungsplätze oder in Qualifizierungsmaßnahmen.
  • Begleitende Mediation zwischen ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen zum Konfliktmanagement mit dem Ziel des langfristigen Erhalts des Arbeitsverhältnisses.


Referenzen
Die Grone Bildungszentren NRW gGmbH in Duisburg ist erfolgreicher Partner der Agentur für Arbeit Duisburg, dem  Jobcenter Duisburg und weiteren Agenturen für Arbeit und Jobcentern. Zu unseren Partnern pflegen wir enge Beziehungen und kooperieren mit zahlreichen regionalen und überregionalen Firmen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, um Ihnen, unseren TeilnehmernInnen zum persönlichen Erfolg zu verhelfen. Wir arbeiten kontinuierlich an der Erweiterung unserer Netzwerke und unserer Angebotspalette.