Logo.png

Ausbildung für Menschen mit besonderem Förderbedarf in Zusammenarbeit mit Betrieben in Lünen (BaE Reha-kooperativ) LaufendErstausbildungLünen3 Jahregefördert
Dauer:3 Jahre Veranstaltungsart:Erstausbildung Veranstaltungszeit:Tagesveranstaltung Abschluss:Kammerprüfung Abschlussprüfung:Ja Termin(e):
  • Laufend bis
    Grone-Bildungszentrum Lünen , Bäckerstraße 9, 44532 Lünen
Fördermöglichkeiten:
  • Ansprechpartner/-in für mögliche Förderungen ist die Berufsberatung der Agentur für Arbeit und das JobCenter.

Inhalte

Die Grone-Bildungszentren NRW GmbH - gemeinnützig - ist eine Tochtergesellschaft der Stiftung Grone-Schule mit Sitz in Hamburg. Im Auftrag der Agentur für Arbeit Hamm bilden wir gemeinsam mit anerkannten örtlichen Ausbildungsbetrieben Jugendliche und junge Erwachsene im Rahmen einer Ausbildung für Menschen mit besonderem Förderbedarf - kooperatives Modell - aus. Wir bilden aus...
  • im Bereich Dienstleistung/Wirtschaft/Verwaltung:
    (z.B. Fachpraktiker/in Bürokommunikation, Fachprakiker/in im Verkauf)
  • in der Produktion/Fertigung:
    (z.B. Fachpraktiker/in für Bau- und Objektbeschichtung)
  • im Bereich Logistik/Verkehr:
    (Fachpraktiker/in für Lagerlogistik)
  • im Baugewerbe:
    (z.B. Fachpraktiker/in im Bau)
  • im Bereich Metall- und Technik:
    (z.B. Fachpraktiker/in für Zerspanungsmechanik, Fachpraktiker/in für Metallbau)
Gezielte, intensive Förderung durch
  • ƒƒUnterricht in kleinen Gruppen
  • ƒƒBei Bedarf Einzelunterricht
  • ƒƒFachkompetenz geschulter Lehrkräfte
  • ƒƒFlexibilität bei Unterrichtsverlauf und -zeit
  • ƒƒEinsatz moderner Medien
  • ƒƒVor- und Nachbereitung des Berufsschulunterrichts
  • ƒƒUnterstützung bei der Berichtsheftführung
  • ƒƒIntensive Prüfungsvorbereitung
Sozialpädagogische Begleitung
  • ƒƒZielgerichtete individuelle Förderung jedes Auszubildenden
  • ƒƒLeistungsdokumentation
  • ƒƒVermittlung von Lerntechniken
  • ƒƒIndividuelle Gespräche
  • ƒƒWorkshops zu Themen wie
    • Die erste Wohnung • Lernen ohne Stress • Schulden • Beruf und Familie • Rechte & Pflichten in der Arbeitswelt
Im Ausbildungsteam…
  • ƒƒSozialpädagogen/Sozialpädagoginnen
  • ƒƒStützlehrer/innen
  • ƒƒAusbilder/innen der Kooperationsbetriebe und
  • ƒƒBerufsschulen zusammen.
Ausbildungspartner sind
  • ƒƒdie IHK/HWK
  • ƒƒdie Landwirtschaftskammer NRW in Münster
  • ƒƒdie Berufsschulen
  • ƒƒdie Kooperationsbetriebe
ZielgruppeAusbildung für Menschen mit besonderem Förderbedarf.
TeilnahmevoraussetzungenKeine oder nicht abgeschlossene berufliche Erstausbildung. Gemeldet bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Lünen. Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht und Eignung für den gewählten Beruf.
Ziele
Ziel der BaE Reha-Koop ist eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Fachpraktiker/in, die bei uns oder in dem Kooperationsbetrieb nach Übergang in ein reguläres betriebliches Ausbildungsverhältnis erworben wird.
Abschluss
Kammerprüfung - Eine Abschlussprüfung ist erforderlich

Ansprechpartner

Frau Tanja Schöber-Gmyrek Fon: 02306 9290-137 E-Mail: t.schoeber-gmyrek@grone.de

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Lünen Bäckerstraße 9 44532 Lünen

Mit den ÖffentlichenMit dem Auto

AZAV / ISO 9001 : 2008