Logo.png

BaE koop - Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen Auf AnfrageErstausbildungRemscheid3 Jahregefördert
Dauer:3 Jahre Veranstaltungsart:Erstausbildung Veranstaltungszeit:Tagesveranstaltung Abschluss:Kammerprüfung Abschlussprüfung:Ja Termin(e):
  • Auf Anfrage
Fördermöglichkeiten:
  • Zuweisung durch das Jobcenter

Inhalte

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen Inhalte
Berufsfelder in der BaE koop sind Bau / Architektur/Vermessung, Dienstleistung sowie Wirtschaft /Verwaltung, Verkehr / Logistik

 WIE LÄUFT DAS AB:

Qualifizierte Nachhilfe durch
  • Unterricht in kleinen Gruppen - bei Bedarf Einzelunterricht
  • Fachkompetenz geschulter Lehrkräfte
  • Flexibilität im Unterrichtsverlauf und in der -zeit
  • Einsatz moderner Medien
  • Vor- und Nachbereitung des Berufsschulunterrichts
  • Unterstützung bei der Berichtsheftführung
  • intensive Prüfungsvorbereitung


Sozialpädagogische Begleitung durch
  • Zielgerichtete individuelle Förderung jedes Auszubildenden
  • Leistungsdokumentation
  • Unterstützung bei Problemen im beruflichen, schulischen und privaten Bereich
  • Vermittlung von Lerntechniken
  • Workshops


Im Ausbildungsteam . . .

. . . arbeiten Sozialpädagogen, Stützlehrer, Ausbilder der Kooperationsbetriebe und Berufsschulen zusammen.


Ausbildungspartner sind
  • die IHK / HWK
  • das Jobcenter
  • die Berufsschulen
  • die Betriebe in der Region


Start
22. August 2017
Ein nachträglicher Einstieg ist möglich
Zielgruppejunge Menschen
TeilnahmevoraussetzungenJunge Menschen i. d. R. bis 25 Jahre, die allgemeine Schulpflicht, gemeldet bei der Agentur für Arbeit, Eignung für den gewählten Beruf, Prüfung der Voraussetzung erfolgt durch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit.

Ansprechpartner

Frau Katy Schleicher Fon: 02191 6968-174 E-Mail: k.schleicher@grone.de

Veranstaltungsort

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen - BaE_koop Berghauser Str. 62 42859 Remscheid

Mit dem Auto