Logo.png

FbW // Qualifizierung von Pflegehelfer/-innen in der Behandlungspflege (gem.§§132, 132aSGB V) 25.06.2018WeiterbildungDortmund8 Wochengefördert
Dauer:8 Wochen Veranstaltungsart:Weiterbildung Veranstaltungszeit:Tagesveranstaltung Abschluss:Zertifikat/Teilnahmebestätigung Abschlussprüfung:Nein Termin(e):
  • 25.06.2018 bis 24.08.2018
    Grone Staatlich anerkanntes Fachseminar für Altenpflege, Kampstraße 37-39 / 4. Etage, 44137 Dortmund
  • 12.11.2018 bis 11.01.2019
    Grone Staatlich anerkanntes Fachseminar für Altenpflege, Kampstraße 37-39 / 4. Etage, 44137 Dortmund
Fördermöglichkeiten:
  • Bildungsgutschein
  • Für ihre Fortbildung stehen ihnen verschiedenste Möglichkeiten der öffentlichen Förderung zur Verfügung, z.B. die Instrumente der Bundesanstalt für Arbeit, der JobCenter (Bildungsgutschein), verschiedene Landesprogramme (Bildungscheck NRW oder die Bildungsprämie).

Inhalte

Altenpflegehelfer/-innen dürfen trotz staatlichen Examens keinerlei Behandlungspflege ausführen. Dies macht sie insbesondere für den ambulanten Dienst als Mitarbeiter/-innen unattraktiv. Durch die o.g. Maßnahme sollen entsprechende Kenntnisse in der Behandlungspflege vermittelt werden.

Zielgruppe

Die Qualifizierung richtet sich damit vor allem an ...

  • arbeitssuchende Altenpflegehelfer/-innen und Pflegeassistenten mit Berufserfahrung.
  • Kunden mit APH-Examen, bzw. Pflegeassistenzabschluss (vor 2006) mit Berufserfahrung, die bereits ein Arbeitsverhältnis in Aussicht haben, sofern die Behandlungspflege beherrscht wird.
  • Absolventen eines APH-Lehrgangs, die sich für einen Einsatz im ambulanten Dienst interessieren, jedoch behandlungspflegerische Kenntnisse nachweisen müssen, um vermittelt werden zu können.
  • Kunden, die über langjährige Berufserfahrung in der Pflege verfügen, jedoch
    über keinen qualifizierten Berufsabschluss verfügen.

 

Inhalte
Alle Inhalte, die Sie als Pflegekraft für Behandlungspflege in der ersten und zweiten Leistungsgruppe benötigen. Dazu gehören:

  • Richten von ärztlich verordneten Medikamenten und Injektionen
  • Klistiere, Klysma und Stomaversorgung
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Medikamentengabe und Augentropfen
  • Auflegen von Kälteträgern
  • Medizinische Einreibungen
  • Blutdruckmessung
  • Dekubitusversorgung bis Grad 2
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Versorgung der PEG


Dauer

  • Ingesamt 8 Wochen davon 160 UE Fachunterricht
  • 1 Woche Bewerbung und Berufskunde Altenpflege
  • 120 Std. Praxiseinsatz


Unterrichtszeiten

  • Mo. – Fr. von 8:00 – 15:15 Uhr
  • Während des Praktikums orientiert sich die Zeit an den Arbeitszeiten der jeweiligen Einrichtung.
ZielgruppeAltenpflegehelfer/-in oder Pflegeassistenz
TeilnahmevoraussetzungenAltenpflegehelfer/-in oder Pflegeassistenz sind und Ihre beruflichen Chancen erweitern möchten, Sie sich für eine Arbeit im ambulanten Dienst interessieren und über langjährige Berufserfahrung in der Pflege verfügen, jedoch ungelernt sind.

Ansprechpartner

Frau Nicola Multmeier Fon: 0231 5844993-16 E-Mail: n.multmeier@grone.de

Veranstaltungsort

Grone Staatlich anerkanntes Fachseminar für Altenpflege Kampstraße 37-39 / 4. Etage 44137 Dortmund

Mit den ÖffentlichenMit dem Auto

AZAV / ISO 9001 : 2008