Logo.png

B.I.S.S - Berufsbildung und (Re-)Integration Strafgefangener und Strafentlassener (Arnstadt) Auf AnfrageWeiterbildungArnstadt3 Jahregefördert
Dauer:3 Jahre Veranstaltungsart:Weiterbildung Veranstaltungszeit:Tagesveranstaltung Abschluss:keine Angaben Abschlussprüfung:Nein Termin(e):
  • Auf Anfrage
Fördermöglichkeiten:
  • keine Angaben

Inhalte

Das Projekt B.I.S.S. soll jungen Strafgefangenen helfen ihre Beschäftigungsfähigkeit und die Chancen ihrer beruflichen und sozialen Integration nach ihrer Haftentlassung erheblich zu verbessern.
Diese Maßnahme wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Die Jugendlichen erwerben oder vertiefen berufliche Kenntnisse und trainieren berufstypische Fähigkeiten in folgenden Berufsfeldern:

 

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Hotel- und Gaststätten
  • Kreatives Gestalten
  • Holzwerkstatt
  • Metallwerkstatt
  • Farbwerkstatt
  • Bau / Ausbau
  • Datenverarbeitung / Lagerlogistik


Sie können in diesen Berufsfeldern Qualifizierungsbausteine mit einem IHK-Zertifikat oder ggf. eine Ausbildung in einem Beruf absolvieren.
 
Zusätzlich unterstützen sie Lehrkräfte bei der Verbesserung ihrer Bildungsvoraussetzungen. Im Rahmen der beruflichen Qualifizierung und in begleitenden Trainings unterstützen wir sie bei der Förderung ihrer Schlüsselkompetenzen. Zur Bearbeitung von Problemen und in Vorbereitung der Haftentlassung stehen den Teilnehmern eine sozialpädagogische Fachkraft und ein/e Integrationsberater/in zur Seite.

Für die ersten sechs Monate nach der Haftentlassung können sie im Rahmen des Übergangsmanagements bei der beruflichen und sozialen Integration unterstützt werden. Der/die Integrationsberater/in hilft ihnen bei der Lösung der Probleme, wie Antragstellung, Arbeits-/ Ausbildungsstellensuche u.v.a.m.

ZielgruppeJugendliche Strafgefangener und Strafentlassene
Ziele
Die Jugendlichen können anerkannte IHK- und HWK-Abschlüsse erlangen. Zudem besteht die Möglichkeit im Rahmen einer Ausbildung oder einer Umschulung einen anerkannten Facharbeiterabschluss zu erlangen. Alle Teilnehmer erhalten, entsprechend ihrer Qualifizierung, ein Zertifikat des Bildungsträgers.

Ansprechpartner

Herr Joachim Kiefer Fon: 036949 264-46 E-Mail: j.kiefer@grone.de

Veranstaltungsort

Grone-Bildungsstätte Arnstadt Dr. Albert-Krebs-Straße 1 99310 Arnstadt

Mit dem Auto

AZAV / ISO 9001 : 2008