Logo.png

AGH kreativ Auf AnfrageTrainingsmaßnahmeGotha6 Monate (25 Unterrichtsstunden)gefördert
Dauer:6 Monate Veranstaltungsart:Trainingsmaßnahme Veranstaltungszeit:Teilzeitveranstaltung Abschluss:Zertifikat/Teilnahmebestätigung Abschlussprüfung:Nein Termin(e):
  • Auf Anfrage
Fördermöglichkeiten:
  • Förderung durch das Jobcenter möglich

Inhalte

Das Projekt soll im Ergebnis die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden nachhaltig verbessern. Die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und Kernkompetenzen - also Kompetenzen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die eine dauerhafte Ausgrenzung aus dem Arbeitsmarkt verhindern- ist ein zentraler Bestandteil der Maßnahme. In der „Grone-Kreativwerkstatt“ soll unter Berücksichtigung vorhandener Fähigkeiten der Teilnehmenden gezielt ein(e)

- Stärkung des Leistungsvermögens,
- gruppenbezogenes Arbeiten (Teamarbeit),
- Einsicht in innerbetriebliche Abläufe,
- Akzeptanz in die Notwendigkeit der jeweiligen Arbeitsprozesse sowie
- realistische Einschätzung des/der eigenen Leistungsvermögens/Fachkenntnisse

erfolgen.

Durch gezielte Anleitung wird der Umgang mit Werkzeugen und unterschiedlichsten Werkstoffen wie Holz, Pappe, Stoff, Glas, Farbe, Blumen, Pflanzen und Dekorationsmaterial vermittelt. Es wird durch die fachlichen Anleiter besonders darauf geachtet, dass sich jeder einzelne Teilnehmer entfalten kann und seine eigene Kreativität entdeckt. Erfolgserlebnisse sind bei arbeitsmarktfernen Kunden von großer Wichtigkeit.
Die Teilnehmer sollten für die Ausführung kreativer Tätigkeiten geeignet sein. Spezielle Kenntnisse sind nicht erforderlich
Das Projekt soll im Ergebnis die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden nachhaltig verbessern. Die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und Kernkompetenzen - also Kompetenzen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die eine dauerhafte Ausgrenzung aus dem Arbeitsmarkt verhindern- ist ein zentraler Bestandteil der Maßnahme.
In der „Grone-Kreativwerkstatt“ soll unter Berücksichtigung vorhandener Fähigkeiten der Teilnehmenden gezielt ein(e)
- Stärkung des Leistungsvermögens
- gruppenbezogenes Arbeiten (Teamarbeit)
- Einsicht in innerbetriebliche Abläufe
- Akzeptanz in die Notwendigkeit der jeweiligen Arbeitsprozesse
sowie
- realistische Einschätzung des/der eigenen Leistungsvermögens/Fachkenntnisse erfolgen.

Durch gezielte Anleitung wird der Umgang mit Werkzeugen und unterschiedlichsten Werkstoffen wie Holz, Pappe, Stoff, Glas, Farbe, Blumen, Pflanzen und Dekorationsmaterial vermittelt.
Es wird durch die fachlichen Anleiter besonders darauf geachtet, dass sich jeder einzelne Teilnehmer entfalten kann und seine eigene Kreativität entdeckt. Erfolgserlebnisse sind bei arbeitsmarktfernen Kunden von großer Wichtigkeit.
ZielgruppePersonen mit multiplen Vermittlungshemmnissen, auch mit gesundheitlichen Einschränkungen mgl., keine Einschränkungen des Personenkreises innerhalb SGB II – Bezug
TeilnahmevoraussetzungenDie Teilnehmer sollten für die Ausführung kreativer Tätigkeiten geeignet sein. Spezielle Kenntnisse sind nicht erforderlich
Ziele
Die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und Kernkompetenzen - also Kompetenzen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die eine dauerhafte Ausgrenzung aus dem Arbeitsmarkt verhindern- ist ein zentraler Bestandteil der Maßnahme.

Ansprechpartner

Frau Kathrin Weise Fon: 03621 82391-12 E-Mail: k.weise@grone.de

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Gotha Moßlerstraße 21 99867 Gotha

Mit dem Auto

AZAV / ISO 9001 : 2008