Logo.png

CNC Drehen und Fräsen Zerspanungstechnik LaufendWeiterbildungWeimar9 Monategefördert
Dauer:9 Monate Veranstaltungsart:Weiterbildung Veranstaltungszeit:Tagesveranstaltung Abschluss:Zertifikat/Teilnahmebestätigung Abschlussprüfung:Ja Termin(e):
  • Laufend bis
    Grone-Bildungszentrum Weimar, Otto-Schott-Straße 2, 99427 Weimar
Fördermöglichkeiten:
  • Bildungsgutschein
  • Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Förderung durch Arbeitsagenturen oder Jobcenter, Deutsche Rentenversicherung, Berufsgenossenschaften und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich.

Inhalte

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs sind Sie befähigt, in Unternehmen der Metallindustrie eine Tätigkeit als CNC-Dreher oder -Fräser aufzunehmen.

Inhalt:

Grundlagen der Metallverarbeitung - 120 Std

  • Durchführen von Handarbeiten, z.B. Sägen, Feilen, Entgraten, Bohren und Senken, Gewinde schneiden, Trennen und Umformen von Werkstoffen, Schraub- und Bolzenverbindungen herstelle
  • Technologie
  • Technische Mathematik
  • Technisches Zeichnen

 

CNC-Qualifizierung  - 600 Std.

  • Grundkurs CNC (Steuerungsarten, FunktionsprinzipCNC- Maschinen, Koordinationssysteme, Grundlagen der Programmierung)
  •  Aufbaukurs CNC (Programmierung und Simulation)
  • Maschinenausbildung - Sinumerik, Traub - Drehen
  • Maschinenausbildung - Heidenhain, Traub - Fräsen
  • CNC Projektbezogene Teamarbeit 
  • 2 Monate Praktikum

Prüfungsvorbereitung  - IHK-Fachkraft 120 Std.
  • Programmieren, Einrichten und Bedienen einer CNC-gesteuerten Werkzeugmaschine
 

 

Metallbearbeitung mit konventionellen Maschinen  - 200 Std

  •  Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Umweltschutz
  • Grundlagen Koordinatensystem
  • Zeichnungen lesen, Form- und Lagetoleranz, Oberflächenangaben, Schnittdarstellungen
  •  Schneidgeometrie, Schneidstoffe und Werkzeugaufnahmen
  • Prüf- und Messtechnik
  • Spannen von Werkzeugen und Werkstücken
  •   Herstellen von einfachen Drehteilen im Plan- und Langdrehen, Einstiche und Gewindeherstellung
  •   Herstellen von einfachen Frästeilen mit Walz- und Stirnfräsern, Nutenfräsern und
  • Formfräsen

 

  • Laufender Einstieg möglich 
ZielgruppeFür Arbeitssuchende geeignet, die bisher nicht in der Metallbranche gearbeitet haben.
Teilnahmevoraussetzungen* keine Vorkenntnisse * Handwerkliches Geschick * Motivation und Interesse
Ziele
Sie erwerben Grundkenntnisse in der konventionellen Metallbearbeitung (Drehen und Fräsen). Zusätzlich erwerben Sie Fähigkeiten und Kenntnisse, die für die Programmierung und Bedienung von CNC-Drehmaschinen und -Fräsmaschinen erforderlich sind.
Abschluss
IHK Fachkraft für Programmieren, Einrichten und Bedienen von CNC-Werkzeugmaschinen

Ansprechpartner

Frau Anett Mörstedt Fon: 03643 4800-61 E-Mail: a.moerstedt@grone.de

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Weimar Otto-Schott-Straße 2 99427 Weimar

Mit dem Auto

AZAV / ISO 9001 : 2008