1988falsetruetrue3000truetrue

Übergang Schule und Beruf

Grone unterstützt junge Menschen beim Übergang von der Schule in die Ausbildung oder in den Beruf.

Mehr erfahren

Übergang Schule und Beruf

Unsere Kompetenzen

Zu den Kompetenzen von Grone zählen die Beratung, Betreuung, Bildung, Qualifizierung und Vermittlung. Ziel ist es, Menschen nach ihrem individuellen Bedarf zu unterstützen und damit den Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Um die richtige Mischung aus Theorie und Praxis gewährleisten zu können, kooperieren wir mit über 10.000 Wirtschaftsunternehmen bundesweit und investieren gleichzeitig in die optimale Ausstattung unserer Bildungszentren. Wir sind somit gut gerüstet, um den Anforderungen des Arbeitsmarktes auf der Seite der Berufstätigen und der Seite der Unternehmen gerecht zu werden.

Maßgeschneiderte Bildungskonzepte und Kundenorientierung

Berufliche Fort- und Weiterbildung hat in den vergangenen Jahren einen enormen Bedeutungsgewinn erfahren. Durch den regelmäßigen politischen, sozialen und gesellschaftlichen Wandel, verändert sich auch der Anspruch an uns als Bildungsträger. Grone zeichnet sich vor allem durch eine verstärkte Kundenorientierung aus. Die beinhaltet maßgeschneiderte Bildungskonzepte, die eine Verbindung neuer Lernformen und traditioneller Kurse zu komplexen Produkten sind.
Während uns noch vor einigen Jahren die vielen Kriegsflüchtlinge vor eine große Herausforderung stellten, ist die fortlaufende Digitalisierung und die damit einhergende Veränderung am Arbeitsmarkt, Fokus unserer Entwicklung neuer Bildungsangebote.

Zielgruppen

Der Grone Unternehmensverbund bietet an seinen über 200 Standorten ein breit gefächertes Portfolio an Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für folgende Zielgruppen an:



Der Verbund der Grone-Schulen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in beruflichen  Aufbruch- und Umbruchsituationen zu begleiten. Wir fördern die Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt durch Beratung, Aus- und Weiterbildung, Integrationsprojekte und Beschäftigungsmaßnahmen. Im Sinne eines lebenslangen Lernens beginnen unsere Angebote bei der Beratung von Schülern und begleiten Erwachsene bis zum Ende des beruflichen Werdeganges und darüber hinaus. Zu unseren Kernkompetenzen gehören Weiterbildungen in den Bereichen Übergang Schule und Beruf, Gesundheit und Pflege, Rehabilitation und Flüchtlingen und Migranten. Der Fachbereich Jugend befasst sich mit der Übergangskette Schule und Beruf. Wir möchten SchülerInnen und Jugendlichen früh eine berufliche Orientierung bieten und auf Ihrem Weg in die berufliche Zukunft unterstützen. Im Bereich Rehabilitation ist es uns ein besonderes Anliegen Menschen mit Handicaps aktiv bei Ihrer Neu- oder Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zu fördern. Mit verschiedenen Instrumenten entwickeln wir für Sie ein Profil mit dem Ziel Ihre Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt zu erfassenMenschen mit Migrationshintergrund, die beispielsweise Ihre Sprachkenntnisse verbessern möchten, haben bei uns die Möglichkeit an Sprachkursen, die durch das BAMF gefördert werden, teilzunehmen. Abgestimmt auf Ihr individuelles Sprachniveau erweitern Sie Ihr Sprachvermögen.