Willkommenslotsen

„Willkommenslotsen – Fachkräftesicherung durch Integration von Flüchtlingen“


Die Integration zahlreicher in die Bundesrepublik geflüchteter Menschen stellt eine große gesamtgesellschaftliche Herausforderung dar, welche eine gemeinsame Anstrengung aller Akteure benötigt. Zeitgleich beschäftigt sich die deutsche Wirtschaft intensiv mit der Frage, wie die Akquise von Fachkräften in den nächsten Jahren gesichert werden kann.
Aus diesem Anlass hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Erweiterung des Programms ‚Passgenaue Besetzung‘ beschlossen – die „Willkommenslotsen“. Ihre Aufgabe ist es, Brücken zwischen Unternehmen auf der einen und geflüchteten Menschen auf der anderen Seite zu bauen.

Laufzeit bei Grone Thüringen

01.04.2016 – 31.12.2018

Inhalt

  • Sensibilisierung von Betrieben für die Ausbildung und Einstellung von Geflüchteten
  • Unterstützung bei der Besetzung offener Ausbildungs- und Arbeitsstellen
  • Öffnung von Betrieben für die Thematik „Willkommenskultur in Unternehmen“   
  • Vernetzung, insbesondere mit den Zielen, einen Bewerberpool aufzubauen und Unternehmen nach der Einstellung Geflüchteter zu unterstützen


Projekttagebücher

Fördermittelgeber

Das Projekt wird gefördert durch Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)


Das könnte Sie auch interessieren:

0

Das Projekt hat zum Ziel, Langzeitarbeitslose mit multiplen Hemmnissen, welche gewillt sind in den Arbeitsmarkt integriert zu werden, eine besondere nachhaltige Unterstützung zu geben, um langfristig wieder für sich selbst zu sorgen und wirtschaftlich unabhängig zu sein. ...

Weiterlesen

Die Grone-Bildungszentren Thüringen GmbH– gemeinnützig – und das bfw - Unternehmen für Bildung wurden vom sächsischen Justizministerium beauftragt, das Übergangsmanagement in den Vollzugsanstalten Sachsens durchzuführen. Inhaltlich zielt unser Projekt darauf ab, Gefangene und Haftentlassene zu mobilisieren ...

Weiterlesen