AGH Kreatives Gestalten

  • Auf Anfrage
  • Trainingsmaßnahme
  • Arnstadt
  • 6 Monate
  • gefördert

Dauer:
6 Monate

Veranstaltungsart:
Trainingsmaßnahme

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Termine auf Anfrage

Fördermöglichkeiten:
Eine Förderung durch das Jobcenter ist möglich.

Maßnahmenummer:
093/80029/18

Inhalte:

Kreatives Gestalten für Langzeitarbeitslose mit multiplen Vermittlungshemmnissen

Inhalte:

Mittels kreativer Arbeiten unterstützen wir Sie dabei neue Ideen zu entwickeln, neuen Lebensmut zu finden und zu beginnen, wieder eine eigene und geregelte Tagesstruktur aufzubauen.

Durch die Bearbeitung verschiedenster Projekte  sollen  u.a. Selbstsicherheit, Eigenverantwortung und Eigeninitiative gefördert werden. Auch durch gemeinesames Einkaufen von Arbeitsmaterialien und Zubehör sollen die Teilnehmer Projekte von der Planung zur Gestaltung bis hin zur Fertigstellung kennenlernen. Es werden dabei bewusst Produkte gewählt die aus Vorschlägen der Teilnehmer stammen, um somit die Motivation zu steigern und die Teilnehmer an den Arbeits- oder Fertigungsprozess zu binden.

Im Maßnahmezeitraum wird gezielt an folgenden Punkten angesetzt:

  • Stärkung der Leistungsfähigkeit, Motivation und sozialen Kompetenzen sowie Belastbarkeit und Durchhaltevermögen
  • Erlangen von Schlüsselqualifikationen wie Lern- und Arbeitsbereitschaft, Auffassung und Selbstständigkeit
  • Teamfähigkeit im Rahmen von Projekten
  • Realistische Einschätzung der eigenen Leistungen sowie Kritikfähigkeit
  • Kennenlernen von handlungsorientierten Arbeitsabläufen und Arbeitsprozessen
  • Training von Routinearbeiten
  • Aufbau von fachlichen Kompetenzen und Steigerung der Arbeitsqualität
     

Im Bezug auf Jobangebote werden auch parallel zur Berufsfeldarbeit  Zeitarbeitsfirmen vorgestellt und Jobangebote ausgehangen.

Ein wichtiger wöchentlich festgelgter Zeitraum ist die Gesundheitsförderung sowie Alltagsbewältigung.In Verbindung mit einem selbst gefertigten, gesundem Frühstück werden die Vorteile einer gesunden Ernährung besprochen und dabei Fragen und Probleme in der Alltagsbewältigung hinterfragt.

In den Werkstätten erfolgt die Herstellung von kreativen Erzeugnissen unter Anleitung erfahrener Ausbilder. Durch diese gezielte Anleitung werden  Umgang mit Holzmaschinen, Handmaschinen und die Bearbeitung unterschiedlichster Arbeitsmaterialien vermittelt. Die Ausbilder achteten dabei besonders darauf, dass sich jeder einzelne Teilnehmer entfalten und seine eigene Kreativität entdecken kann. Viele Erzeugnisse werden gemeinsam kreiert und entworfen, um so die Teamfähigkeit zu steigern.

Teilnahmevoraussetzungen:
keine

Ziele:
Ziel des Projektes ist es, die Beschäftigungsfähigkeit nachhaltig zu verbessern. Dabei werden in erster Linie nicht immer die fachlichen Kompetenzen ausschlaggebend sein, sondern auch die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen wie Persönlichkeits- und Sozialkompetenz.

Ansprechpartner/-in

Frau Zabel-Tänzler
Telefon: 03628 5853415

Grone-Bildungszentrum Arnstadt
Ernst-Minner-Straße 15
99310 Arnstadt

E-Mail schreibenWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Arnstadt
Ernst-Minner-Straße 15
99310 Arnstadt

Route planen