Aktivierungshilfen für junge Menschen bis 25 (AhfJ)

  • Auf Anfrage
  • Trainingsmaßnahme
  • Dortmund
  • 6 Monate
  • gefördert

Dauer:
6 Monate

Veranstaltungsart:
Trainingsmaßnahme

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Abschluss:
ja (Zertifikat/Teilnahmebestätigung) - ohne Abschlussprüfung

Termine auf Anfrage

Fördermöglichkeiten:
Ansprechpartner/in für eine mögliche Förderungen ist die Berufsberatung (Rehaabteilung) der Agentur für Arbeit.

Maßnahmenummer:
301-19-AhfJ-90130

Inhalte:

Die Grone Bildungszentren NRW gGmbH gehören zum Unternehmensverbund der Stiftung Grone-Schule, einem der ältesten privaten Weiter- bildungsträger in Deutschland. Seit 2017 bieten wir – im engen Dialog mit regionalen Partnern in Wirtschaft und Netzwerken – arbeits- marktorientierte Beratung in unterschiedlichen Berufsfeldern an. Durchführung niedrigschwelliger Angebote im Vorfeld von Ausbildung, Qualifizierung und Beschäftigung für junge Menschen, mit vielfältigen und schwerwiegenden Hemmnissen (multiple Problemlagen), die deshalb für eine erfolgreiche Qualifizierung auch im Rahmen berufsvorbereitender Bildungsmaßnahmen (§§ 51ff. SGB III) oder für eine Ausbildung noch nicht in Betracht kommen. Im Rahmen der Maßnahme sollen diese jungen Menschen für eine berufliche Qualifizierung motiviert und schrittweise an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt herangeführt werden (§ 45 Abs. 1 Nr. 1 SGB III bzw. nach § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 Abs. 1 Nr. 1 SGB III).

Die Aktivierungshilfe für Jüngere richtet sich an junge Menschen unter 25 Jahre mit Behinderung, die noch keine berufliche Erstausbildung und die allgemeine Schulpflicht bereits erfüllt haben. Durch individuelle Förderung und Unterstützung soll die Möglichkeit geschaffen werden eine Berufswahlentscheidung zu treffen, Fähigkeiten und Fertigkeiten auszutesten und zu beurteilen. Die Unterstützung erfolgt in allen persönlichen, fachlichen und organisatorischen Fragen, um den Übergang in eine Ausbildung, eine Arbeitsaufnahme oder eine berufvorbereitende Bildungsmaßnahmen sicherzustellen. Die persönliche Laufzeit beträgt 6 Monate und ist individuell verlängerbar


Unser Angebot umfasst folgende Berufsfelder & Projekte

  • Berufsfeld "LAGER/LOGISTIK/VERKAUF"
    Verkauf, Projektansatz „Lagern von Ware/ Unterteilung „Berechnung von Platzbedarf“
  • Berufsfeld "FARBE“
    Projektansatz „Kleinmöbel- und Farbdesign Werkstatt“ Sie haben die Möglichkeit, alte Möbel aufzuarbeiten, zu gestalten oder ihnen eine neue Funktion zu geben. Sie können auch gerne ein ganz neues Möbelstück bauen.
  • Berufsfeld "HAUSWIRTSCHAFT"
    Im Projekt „Perfektes Dinner - Mittagstisch“ entwickeln Sie verschiedene Menüs für den Mittagstisch. Zubereitung von bewusster Ernährung und internationaler Küche gehören auch zum Projekt.
  • Berufsfeld "MEDIEN/IT"
    Projektansatz Medienwerkstatt kein Projekt ohne digitale Inhalte! Hier fließen Projekte zusammen; d.h. die Medienwerkstatt entwirft z.B. Speisekarten für das „perfekte Dinner“.

Die verschiedenen Phasen – zeitlicher Ablauf & die zusätzlichen Inhalte
Persönliche Laufzeit: 6 Monate - individuell verlängerbar

  • Monat 1 I Einstiegsphase „Ankommen im Projekt“
    „Traumhaus-Projekt“ Ausprobieren & Entdecken
  • Monat 2. – 6. I Förderphase
    Realisierung eines Projektes

Zusätzliche Inhalte sind…
Sprachförderung, Aufarbeiten schulischer Defizite z.B. Deutsch, Mathe sowie Bewerbungstraining und Betriebspraktikum – bis zu 4 Wochen.
Ergänzende Inhalte sind…
Sport und Bewegung, Entwicklung und Förderung Ihrer Schlüsselkompetenzen.


Tägliche Zeiten
Mo. bis Do. von 08:00 Uhr - 16:00 Uhr und
Fr. von 08:00 Uhr - 15:00 Uhr

Informationen & Beratung
„Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:30 Uhr
und Freitag von 08:00 bis 15:30 Uhr
ohne Anmeldung oder auch gerne nach Vereinbarung
 

Zielgruppe
Junge Menschen unter 25 mit Behinderung.

Teilnahmevoraussetzungen:
Sie sind unter 25 Jahre, haben noch keine berufliche Erstausbildung und die allgemeine Schulpflicht erfüllt? Dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Berufswahlentscheidung zu treffen, Fähigkeiten und Fertigkeiten auszutesten und zu beurteilen.

Ziele:
Ziel ist der Übergang in eine Berufsausbildung oder eine Arbeitsaufnahme im Vorfeld von BvB, AsA und abH. Wir unterstützen Sie bei allen persönlichen, fachlichen und organisatorischen Fragen, um den Übergang in eine Ausbildung oder eine Arbeitsaufnahme sicherzustellen.

Ansprechpartner/-in

Frau Sabine Guttzeit
Telefon: 0231 914550-72

Grone-Bildungszentrum Dortmund (Hauptverwaltung) - Kampstraße 38
Kampstraße 38
44137 Dortmund

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Dortmund (Hauptverwaltung) - Kampstraße 38
Kampstraße 38
44137 Dortmund

Route planen