Aus- und Weiterbildungspädagoge / Aus- und Weiterbildungspädagogin (IHK)

  • 23.09.2019
  • Fortbildung/Weiterbildung
  • Hamburg
  • 18 Monate (464 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
18 Monate (464 Unterrichtsstunden)

Veranstaltungsart:
Fortbildung/Weiterbildung

Veranstaltungszeit:
Wochenendveranstaltung

Abschluss:
Zertifikat als Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK) (Kammerprüfung) - mit Abschlussprüfung

Termin(e):
23.09.2019 bis 31.05.2021
23.10.2020 bis 31.05.2021 („Fr. 16:00 - 19:15 Uhr, Sa. 08:00 – 16:00 Uhr)

Kosten: 2.940,00 € (bei Ratenzahlung 3.094,00 € (17 Raten à 182,00 €))

Fördermöglichkeiten:
Kurs- und Prüfungskosten werden durch das Aufstiegs-BAföG gefördert, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen. www.aufstiegs-bafoeg.de

Der Kurs wird als Präsenzseminar über das Web (Webinar) angeboten.

Inhalte: (Inhalte als PDF laden)

Aus- und Weiterbildungspädagogen und -pädagoginnen planen und organisieren berufliche Bildungsprozesse und betriebliche Weiterbildungen, außerdem die betriebliche Berufsausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder der Handwerksordnung (HwO).

Inhalte:

  • Gestaltung von Lernprozessen und Lernbegleitung
  • Lernpsychologische, jugend-, erwachsenen- und sozialpädagogisch gestützte Lernbegleitung
  • Medienauswahl und -einsatz
  • Lern- und Entwicklungsberatung
  • Organisation und Planung beruflicher Bildungsprozesse
  • Gewinnung, Eignungsfeststellung und Auswahl von Auszubildenden
  • Bewertung von Lernleistungen sowie Prüfen und Prüfungsgestaltung
  • Berufspädagogische Begleitung von Fachkräften in der Aus- und Weiterbildung
  • Qualitätssicherung von beruflichen Bildungsprozessen
  • Berufspädagogisches Handeln (Projektarbeit)

Teilnahmevoraussetzungen:
Zur Prüfung ist zuzulassen, wer 1. Einen Abschluss in einem anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens dreijährige Berufspraxis oder 2. in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens zweijährige Berufspraxis und 3. eine erfolgreich abgelegte Prüfung nach § 4 der Ausbilder-Eignungsverordnung oder eine vergleichbare berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation nachweist. Die abgelegte Ausbildereignungsprüfung muss bei der Anmeldung zur Prüfung nachgewiesen werden. Sie können dabei wählen zwischen berufsbegleitenden, Vollzeit- und Wochenendkursen. Bitte erkundigen Sie sich gern über passende Angebote unter www.grone.de/hh-wirtschaftsakademie.

Ziele:
Sie werden Experte/-in für alle Prozesse der Berufsausbildung und der Erwachsenenbildung. Sie gestalten, organisieren und führen sowohl Lernprozesse als auch die damit verbundene Lernbegleitung durch. Dabei stützen Sie sich auf umfangreiche Kenntnisse über lern- und entwicklungstheoretische Grundlagen und berufspädagogische Methoden. Sie erwerben ein breites Wissen über die angemessene Auswahl von Lernmedien, Lernorten und Lernformen sowie den Einsatz geeigneter Lernkontrollen und Evaluationsmethoden. Weiterbildungspädagogen unterstützen ihre Betriebe bei der Auswahl und Eignungsfeststellung neuer Auszubildender. Sie können Prüfungen gestalten und durchführen oder Fachkräfte und Kollegen berufspädagogisch begleiten. Sie konzipieren Bildungsprozesse nach gängigen Qualitätsstandards und üben das Bildungscontrolling aus.

Ansprechpartner/-in

Herr Martin Vorhauer
Telefon: 040 23703-404

Grone Wirtschaftsakademie Hamburg
Heinrich-Grone-Stieg 4
20097 Hamburg

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone Wirtschaftsakademie Hamburg
Heinrich-Grone-Stieg 4
20097 Hamburg

Route planen

Für dieses Angebot anmelden

Zur Online-AnmeldungAnmeldung als PDF ladenHerunterladen, ausfüllen und per Post an den oben genannten Anbieter senden.