Ausbildung in robotergestützten Schweißprozessen

  • Unterrichtsform Vollzeit
  • KursartFortbildung/Qualifizierung
  • Ort Weimar
  • Dauer1 Monat
  • Gefördert Ja
Der Lehrgang umfasst die Wissensvermittlung im Robotikbereich der Schweißtechnik sowie die damit verbundenen Anpassungen der Schweißtechnologie, wodurch ein Wissensvorsprung vermittelt wird. Die Weiterbildung bereitet auf komplexe Tätigkeiten in modernen, industriellen Fertigungsprozessen vor. Dabei werden die Erfahrungen der klassischen Schweißerausbildung des DVS zum internationalen Schweißer mit dem Wissen um die facettenreichen Einsatzfelder der Robotik gebündelt wodurch ein einzigartig effizientes Training der unterschiedlichen Schnittstellen unter realen Arbeitsbedingungen ermöglicht wird. Durch die akkreditierte Zulassung von DVS-Pers-Zert sind wir berechtigt nach DVS-Richtlinie 1184 auszubilden und die Teilnehmer nach DIN EN ISO 14732 zu Prüfen.
Zum Anfrageformular

Teilnahmevoraussetzungen:
- gesundheitliche Eignung (Eine normale körperliche und geistige Leistungsfähigkeit wird vorausgesetzt) - Einschlägige Berufserfahrungen - Interesse an technischen Zusammenhängen

Ziele:
Trägerzertifikat + Lehrgangsbescheinigung Bedienerprüfung nach DIN ISO 14732 (staatlich anerkannter Abschluss)

Ansprechpartner/-in

Herr Steffen Schieke

Grone-Bildungszentrum Weimar
Otto-Schott-Straße 2
99427 Weimar

Beschreibung / Inhalte

Weiterbildungsinhalte:

 

  • Ausbildung in robotergestützten Schweißprozessen
  • Einrichten, Bedienen, Programmieren von Industrierobotern

 

Schweißverfahren:

 

  • Metallaktivgasschweißen, Metallinertgasschweißen, Metallschutzgasschweißen, Wolframinertgasschweißen, Wolframschutzgasschweißen, Metallinertgasslöten, Metallschutzgasslöten


Werkstoff:


metallische Werkstoffe (Stähle/ nichtrostende Edelstähle, warmfeste Stähle, Feinkornbaustähle, Aluminium/ Kupfer) und deren Legierungen


Hauptanwendungsgebiete:

 

  • -Robotergestützte Ferigungsprozesse in Industrie und Handwerk

  • Automobilindustrie

  • Blechbearbeitung

  • Behälter- und Apparatebau

  • Stahlbau/ Brückenbau

  • Maschinenbau

  • Fahrzeugbau

  • Rohrleitungsbau


Beginn:

 

  • Regelmäßiger Start
  • Auf Anfrage


Dauer:


1 Monat (20 Tage/ 160 Stunden)


Unterrichtszeiten:


Täglich von 7:15 bis 16:00 Uhr


Ausbildungsinhalte:

 

  • Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Roboterarten und Anwendungsgebiete
  • Einführung in Aufbau und Funktionsweise von Robotersystemen
  • Inbetriebnahme und Bedienung von Industrierobotern (Handling)
  • Grundeinstellungen des Roboters
  • Aufbau/ Handhabung des Handbediengerätes (Teachpanel)
  • Kinematik, Freiheitsgrade
  • Handverfahrmöglichkeiten in Koordinatensystemen
  • Einstellen der Werkzeug-und Benutzerkoordinaten
  • Achslimits
  • Erstellen und testen eigener Programme und Makros
  • Standard Verfahrensanweisungen/Logistikanweisung
  • Programmierung/ erstellen von Steuerungsprogrammen (ARCTOOL, Handling Tool)
  • Einrichten von TPE-Programmen mit ARCTOOL spezifischen Verfahrensanweisungen
  • Tool Offset Anweisungen
  • Befehlssatz für den On-The-Fly Möglichkeiten und Korrekturen
  • Anwendersoftware zur Maschinen- oder Prozesssteuerung konfigurieren und Parametrieren
  • Programmaufnahme nach Schweißstörungen/ programmbezogene Störungsbehebung
  • Werkzeugwechsel (ändern der Werkzeugnummer) für bestehende Programme durchführen
  • Einrichten der Multiroboterapplikation und Multiequipment (mehrere Schweißquellen)
  • Einrichten der Userframes, Coordinated Motion für Mehrfachsysteme und Multitask
  • Pflege, Wartung und Reparatur
  • Diagnostik und Sensorik
  • Kooperatives Arbeiten von Industrierobotern
  • Datensicherung
  • Fügetechniken/ Differenzierung der unterschiedlichen Fügeverfahren
  • Schweißgeräte und Zubehör
  • Einsatz der Elektrizität beim Lichtbogenschweißen
  • Grundwerkstoffe und Schweißzusätze
  • Schweißnahtdarstellung
  • Isometrie
  • Eignungsbeurteilung von Werkstoffen unter Betrachtung chemisch/physikalischer Kenngrößen
  • Schweißnahtfehler erkennen, definieren und verhindern
  • Virtual Welding mit digitalen Schweißsimulatoren in allen gängigen Handschweißverfahren
Details
Dauer
1 Monat
Kursart
Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss
Zertifikat/Teilnahmebestätigung - Lehrgangsbescheinigung, DVS-Bedienerprüfung gemäß Prüfnorm DIN EN ISO 14732 (staatl. anerkannter Abschluss)
Termine auf Anfrage
Fördermöglichkeiten
Berufsförderungsdienst (BFD)
Bildungsgutschein
Deutsche Rentenversicherung
- Förderung mit Bildungsgutschein - Förderung über den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr - Förderung über Rentenversicherungsträger wie Deutsche Rentenversicherung und Deutsche Rentenversicherung Bund

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Weimar
Otto-Schott-Straße 2
99427 Weimar

Route planen