Berufsbezogene Deutschsprachförderung - DeuFöV - Basismodul B 2

  • Auf Anfrage
  • Integrationssprachkurse (BAMF)
  • Hamburg
  • 300 Stunden

Dauer:
300 Stunden

Veranstaltungsart:
Integrationssprachkurse (BAMF)

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Abschluss:
Telc-Zertifikat B2 (Zertifikat/Teilnahmebestätigung) - mit Abschlussprüfung

Termine auf Anfrage

Inhalte:
Die Fortbildung "Berufsbezogene Deutschsprachförderung - DeuFöV - Basismodul B 2" hat zum Ziel, die Sprachkompetenz zu verbessern und auszubauen. Die sprachlichen und weiteren berufsbezogenen Kompetenzen werden anhand von Inhalten vermittelt, die für die Teilnehmenden für ihr weiteres Berufsleben von Relevanz sind. Die Themen stammen aus den Bereichen Kommunikation und Lernen am Arbeitsplatz , Arbeitssuche, Berufsorientierung, Aus- und Fortbildung sowie rechtliche Rahmenbedingungen.


Das Basismodul umfasst 300 Unterrichtseinheiten und ist inhaltlich allgemeinsprachlich mit berufsbezogenen Inhalten aufgebaut.


Kosten:
Die Teilnahme an der berufsbezogenen Deutschsprachförderung ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei.
Ausnahme: Beschäftigte zahlen einen Eigenanteil in Höhe von Zur Zeit 2,07 EUR je Unterrichtseinheit.

Unterrichtszeiten:
Montag bis Freitag 09:45 Uhr bis 14:00Uhr

Veranstaltungsort:
Grone-Bildungszentrum für Qualifizierung und Integration Hamburg GmbH - gemeinnützig -
Schlosstraße 12
22041 Hamburg

Bitte anmelden unter: 040 / 69219375

 

Teilnahmevoraussetzungen:
Personen, die bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend oder ausbildungssuchend gemeldet sind oder Leistungen nach dem SGB II erhalten sowie Auszubildende und Beschäftigte. Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden. Personen mit Aufenthaltsgestattung können bei guter Bleibeperspektive teilnehmen. Geduldete, denen eine Duldung nach § 60a Absatz 2 Satz 3 AufenthG (humanitäre Gründe) erteilt worden ist, können ebenfalls teilnehmen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen über Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 nach dem GER verfügen. Weiter ist eine Berechtigung, ausgestellt von der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem zuständigen Jobcenter, erforderlich. Auszubildende und Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden, erhalten ihre Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Ziele:
Feststellen, Erhalten, Erweitern von beruflichen Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten Bestehen der Zertifikatsprüfung B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER)." Integration in den Arbeitsmarkt

Ansprechpartner/-in

Herr Waldemar Molitor
Telefon: 040 271446-203

Grone-Bildungszentrum für Qualifizierung und Integration Hamburg GmbH - gemeinnützig -
Eiffestraße 664 b-c
20537 Hamburg

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone- Bildungszentrum für Qualifizierung und Integration Hamburg GmbH - gemeinnützig -
Schloßstr. 12
22041 Hamburg

Route planen