Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit (DIA-AM) nach § 49 Abs. 4 SGB IX

  • Auf Anfrage
  • Berufliche Grundqualifikation
  • Dortmund
  • 3 Monate (480 Unterrichtsstunden)
  • gefördert

Dauer:
3 Monate (480 Unterrichtsstunden)

Bildungsart:
Berufliche Grundqualifikation

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Abschluss:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung

Termine auf Anfrage

Fördermöglichkeiten:

Die Kostenübernahme erfolgt über die Reha-Abteilungen der Arbeitsagenturen Dortmund, Hamm, Iserlohn oder Recklinghausen.

Inhalte: (Inhalte als PDF laden)
Die Maßnahme umfasst 2 Phasen: die Eignungsanalyse und die betriebliche Erprobung. In beiden Phasen wird das individuelle Leistungsvermögen mit den Anforderungen des ersten Arbeitsmarktes verglichen. Im Einzelnen: Kompetenzfeststellung, Feststellung der Lernfähigkeit und des vernetzten Denkens, Eignungstests und die Erarbeitung realistischer Entwicklungs- bzw. Tätigkeitsperspektiven.

  • Die Phase 1
    umfasst die Eignungsanalyse mit Einzel- u. Gruppenerprobungen.
  • Die Phase 2
    beinhaltet die betriebliche Erprobung.

In beiden Phasen wird das Leistungsvermögen der Teilnehmenden mit den individuellen Anforderungen des ersten Arbeitsmarktes abgeglichen.

Die Phasen 1 und 2 bauen aufeinander auf.
Phase 2 orientiert sich am gezeigten Leistungsvermögen der Teilnehmenden und den Ergebnissen der individuellen Erprobung in Phase 1.
 

  • Kompetenzfeststellung
  • Feststellung der Lernfähigkeit sowie der Fähigkeit zum vernetzten Denken
  • Reflexion der bisherigen Bemühungen
  • Eignungstest im Hinblick auf die einzelnen Berufsfelder
  • Erarbeitung realistischer Entwicklungs-  bzw. Tätigkeitsperspektiven

Die Betreuung:
Die Diagnostik erfolgt täglich in individueller Zeitabstimmung vom 01.05.2020 bis 30.04.2022 in der Zeit von 08:00 Uhr - 17:00 Uhr (Mo.-Do.). Fr. von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr.
Die Teilnehmenden werden während der gesamten Maßnahme von erfahrene Sozialpädagogen/-innen und einer Psychologen/-innen betreut und unterstützt. Die Betreuung wird auch während der Erprobung kontinuierlich weitergeführt.
 

Teilnahmevoraussetzungen:
Arbeitssuchend gemeldete Person mit körperlicher, geistiger und/oder psychischer Beeinträchtigung. Die Platzvergabe erfolgt über die Reha-Fachdienste der Agenturen für Arbeit Recklinghausen, Dortmund, Hamm und Iserlohn.

Ziele:
Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit im Einzelfall. Die Pädagogen-/innen und Psychologen/-innen diagnostizieren durch anerkannte Testverfahren, ob und in welchem Umfang Arbeitsmarktfähigkeit vorhanden ist oder ob die Arbeit in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) empfohlen wird.

Ansprechpartner/-in

Frau Silke Bernhardt
Telefon: 0231 914550-18

Grone-Bildungszentrum Dortmund (Hauptverwaltung) - Kampstraße 38
Kampstraße 38
44137 Dortmund

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Dortmund (Hauptverwaltung) - Kampstraße 38
Kampstraße 38
44137 Dortmund

Route planen