Ergotherapie - staatlich geprüfte/-r Ergotherapeut/-in - WFOT anerkannt -

  • 01.04.2019
  • Erstausbildung
  • Hamburg
  • 36 Monate
  • gefördert

Dauer:
36 Monate

Veranstaltungsart:
Erstausbildung

Veranstaltungszeit:
Tagesveranstaltung

Abschluss:
staatlich anerkannte/r Ergotherapeut/in - mit Abschlussprüfung

Termin(e):
01.04.2019 bis 31.03.2022
01.10.2019 bis 30.09.2022

Fördermöglichkeiten:
Förderung über Bildungskredit oder BAföG möglich!

Inhalte: (Inhalte als PDF laden)

Ergotherapie begleitet Menschen, die in ihren alltäglichen Tätigkeiten eingeschränkt sind.

Die Grone Berufsfachschule für Ergotherapie ist WFOT anerkannt und nach AZAV zertifiziert.

Ab sofort schulgeldfrei!

In der Ausbildung zum Ergotherapeuten / zur Ergotherapeutin werden insgesamt 2700 Stunden theoretische und praktische Fächer unterrichtet. Dazu zählen

  • medizinische Grundlagen (z.B. Anatomie, Allgemeine Krankheitslehre oder Hygiene);
  •  Sozialwissenschaftliche Grundlagen (z.B. Psychologie, Pädagogik oder Soziologie)
  • ergotherapeutische Mittel und Behandlungsverfahren (z.B. therapeutische Spiele, Handwerk, Hilfsmittelbau oder das Training von Arbeitstechniken, oder der Erwerb von Alltagskompetenzen.


Ergänzt wird der theoretische Teil der Ausbildung zum Ergotherapeuten / zur Ergotherapeutin durch Praktische in unterschiedlichen Fachbereichen.

Am Ende der Ausbildung erlangt man den Abschluss "staatlich anerkannter Ergotherapeut" (m/w).

Ergotherapeuten / Ergotherapeutinnen können ein weiterführendes Studium (Bachelor + Master) absolvieren.

Ergotherapeuten arbeiten hauptsächlich in Praxen, Krankenhäusern, Rehakliniken, Senioreneinrichtungen oder Einrichtungen für Menschen mit Behinderung. Aber auch viele andere Arbeitsgebiete sind möglich, z.B. Jobcoach.

Ausbildungsgebühren:

KEINE


keine Kursgebühr, keine Aufnahmegebühr, keine Materialkosten, keine Prüfungsgebühr
 

Teilnahmevoraussetzungen:
Die gesetzlichen Voraussetzungen um als Schüler an der Grone Berufsfachschule für Ergotherapie angenommen zu werden, sind entweder ein Realschulabschluss oder ein Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen zweijährigen Berufsausbildung.

Ziele:
Durch gezielten Einsatz von Aktivitäten und Bestätigungen, die den Fähigkeiten, Bedürfnissen und Interessen der Klienten entsprechen und mit dessen Zielen identisch sind, wollen Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen bei ihren Klienten die größtmögliche selbständige Handlungsfähigkeit erreichen. Hierbei findet der persönliche, soziale und berufliche Lebensbereich des Klienten große Beachtung, damit die Lebensqualität hoch und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben möglich ist. Dieser Ansatz, die Handlungsfähigkeit in das Zentrum der Behandlung zu stellen, unterscheidet die Ergotherapie von anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen am deutlichsten. In Kooperation mit der HFH Hamburger Fernhochschule bietet das Grone Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe den ausbildungsbegleitenden Bachelorstudiengang Health Care Studies an. Mit diesem Studium vertiefen Sie die in der Berufsausbildung erworbene Fach- und Sozialkompetenz. Damit gewinnen Sie neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden als eine reflektierte Ergotherapeutin. Sie erwerben einen akademischen Abschluss. Der Bachelorabschluss ermöglicht Ihnen den Zugang zu neuen Arbeitsfeldern wie Tätigkeiten in der Prävention und Gesundheitsförderung, in Leitungspositionen oder die Mitarbeit im Bildungswesen.

Ansprechpartner/-in

Frau Marion Härtel
Telefon: 040 23703-550

Grone Berufsfachschulen für Ergotherapie und Physiotherapie
Heinrich-Grone-Stieg 2
20097 Hamburg

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone Berufsfachschulen für Ergotherapie und Physiotherapie
Heinrich-Grone-Stieg 2
20097 Hamburg

Route planen