Mentor - beraten und begleiten

  • Auf Anfrage
  • Aktivierung/berufliche Eingliederung
  • Lüneburg
  • Stunde
  • gefördert

Dauer:
Stunde

Bildungsart:
Aktivierung/berufliche Eingliederung

Veranstaltungszeit:
Teilzeitveranstaltung

Abschluss:
Zertifikat/Teilnahmebestätigung

Termin(e) innerhalb der Laufzeit
28.08.2019 bis 27.08.2020 (Individuelle Absprache)

Fördermöglichkeiten:

Diese Maßnahme richtet sich grundsätzlich an Kunden, bei denen die Voraussetzungen für eine Förderung nach §45 Absatz 1 SGB III vorliegen und berechtigt sind, von dem Jobcenter einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ausgestellt zu bekommen.

Maßnahmenummer:
251/59/18

Inhalte:
Es beginnt mit einem Beratungsgespräch, in welchem mit Ihnen gemeinsam die Aufgaben bzw. die vom Jobcenter festgelegten Ziele in wöchentlich stattfindenden Einzelterminen bearbeitet werden. Kernelemente unseres Unterstützungsmanagements sind arbeitsmarkt- und sozialintegrative Leistungen, die Einleitung von Veränderungsprozessen und kundenorientierte Gesprächsangebote, um Sie individuell in geschützter Atmosphäre zu unterstützen. Sie als Kunde stehen bei uns im Mittelpunkt, wir als Mentoren stricken das Netz der Unterstützungs- und Beratungsbeziehungen.

In folgenden Modulen beraten und begleiten wir Sie:

  • Aufnahme einer therapeutischen bzw. medizinischen Behandlung oder psychosozialen Beratung
  • Wahrnehmung eines Termins beim ÄD/BPS
  • Begleitung zu Behördengängen
  • Verbesserung der äußeren Erscheinung
  • Wiederherstellung und der Verbesserung der Gesundheit
  • Suche nach einer ehrenamtlichen Tätigkeit
  • Sicherung des Wohnung/Suche nach einer neuen Wohnung
  • Berufsorientierung
  • Kommunikationstraining im Arbeitskontext für Kunden mit lang zurück liegender
  • letzter Erwerbstätigkeit/mit wenig/keiner Berufserfahrung
  • Überwindung von finanziellen Notlagen
  • Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Suche nach einer geeigneten Kinderbetreuung

 

Teilnahmevoraussetzungen:
Zu den Kundinnen und Kunden zählen diejenigen, die bei Bewältigung von verschiedenen Problemlagen und den damit verbundenen Bewältigungsstrategien Unterstützung benötigen (Kunden aus dem Fallmanage-ment). Des Weiteren benötigen sie eine Begleitung, um an ein § 16a-Angebot dauerhaft angebunden werden zu können. Im Vorfeld sind i.d.R. die Vermittlungsversuche zu § 16a-Angeboten durch die Integrationsfachkraft (IFK) gescheitert. Der Bedarf an Verringerung und/oder Beseitigung von multiplen komplexen Problem-lagen muss mindestens in drei Aufgabengebieten vorliegen und eine Begleitung von drei Stunden wöchent-lich erfordern. Eine weitere Einschränkung bezüglich Alter, Bildungsniveau oder ähnlichem für die Teilneh-menden wird nicht erhoben. Nach Rücksprache mit dem Auftraggeber werden die meisten Teilnehmer Zu-wanderer sein und Wohnungssuchende.

Ziele:
Ziel ist die Verringerung oder Beseitigung von Hemmnissen, die in der Person des Teilnehmers liegen und eine Integration in den Arbeitsmarkt verhindern. Handlungsbedarfe müssen innerhalb von drei Monaten indi-viduell für jeden Teilnehmenden eruiert, festgelegt und anschließend bearbeitet werden.

Ansprechpartner/-in

Frau Veronika Waldecker
Telefon: 04131 7632-0

Grone-Bildungszentrum Lüneburg - Stadtkoppel
Stadtkoppel 25
21337 Lüneburg

E-Mail schreibenWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Lüneburg - Stadtkoppel
Stadtkoppel 25
21337 Lüneburg

Route planen