Umschulungsbegleitende Hilfen (ubH)

  • Auf Anfrage
  • Fortbildung/Weiterbildung
  • Bonn
  • 24 Monate

Dauer:
24 Monate

Veranstaltungsart:
Fortbildung/Weiterbildung

Termine auf Anfrage

Inhalte:
Umschulungsbegleitende Hilfen (ubH) sind ein flankierendes Förderprogramm für betriebliche Umschüler. Sie gleichen Wissensdefizite aus und tragen dazu bei, dass die Umschüler den schwierigen Weg zum erfolgreichen Abschluss durchhalten. Eventuell drohende Abbrüche werden im Vorfeld erkannt und verhindert. Neben schulischen Hilfen umfassen umschulungsbegleitende Hilfen auch beratende und begleitende Unterstützung bei persönlichen Problemen, Schwierigkeiten im sozialen Umfeld oder im Betrieb. Eine Förderung kann über die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter erfolgen. Eine Förderung kann für Umschulungsabschnitte oder für die gesamte Zeit der Umschulung in Anspruch genommen werden. Umschulungsbegleitende Hilfen sind ein Baustein zur Deckung des Fachkräftebedarfs. Der anhaltend hohe Fachkräftebedarf macht die zusätzliche Erschließung von Potenzialen für Betriebliche Einzelumschulungen notwenig, damit auch Geringqualifizierten die Chance auf eine dauerhafte berufliche Integration ermöglicht wird. In der Folge entstehen zunehmend Bedarfe für eine begleitende Unterstützung zur Sicherung und Vertiefung berufsrelevanter Lerninhalte und einer stabilisierenden Lernprozessbegleitung. Da die Ausbildungsrahmenpläne nicht auf die Belange von Umzuschulenden abgestimmt und dadurch Wege zur Förderung der individuellen Entwicklungs-, Eingliederungs- und Lernprozesse im Rahmen der Qualifizierung nicht vorgesehen sind, sollen die umschulungsbegleitenden Hilfen dazu beitragen, Umschulungsabbrüche zu vermeiden und den Erfolg einer dauerhaften Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu sichern. Gruppengröße: 15 Teilnehmer Bei ausreichender Teilnehmerzahl ist auch ein früherer Beginn möglich.

Präsenzveranstaltung.

  • Inhalte des Förder- und Stützunterrichtes.
  • Festigung der Kenntnisse in den Kernfächern (z.B. Mathematik, Deutsch).
  • Vertiefung der berufsbezogenen Kenntnisse (orientiert an prüfungsrelevanten Inhalten).
  • Förderung von Schlüsselqualifikationen.
  • Erweiterung berufsrelevanter IT- & Medienkompetenzen.
  • gezielte Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung.
  • Beratung und Lernprozessbetreuung.
  • Lernblockaden lösen, Lernen lernen.
  • das Umschulungsverhältnis erfolgreich gestalten.
  • persönliche Probleme lösen.
  • Unterstützung beim Übergang in eine anschließende Berufstätigkeit.

Teilnahmevoraussetzungen:
Betriebliche Umschüler, deren Umschulungs- und Eingliederungserfolg ohne begleitende Förderung gefährdet ist. Gefördert werden Teilnehmer, die die Fördervoraussetzung der beruflichen Weiterbildung des § 81 SGB III erfüllen. Es handelt sich um eine überaus heterogene Zielgruppe, da alle Berufe möglich sind.

Ziele:
Erfolgreicher Abschluss der Umschulung. Erfolgreiche Eingliederung in Beschäftigung. Beratende und begleitende Unterstützung der Umschulung. Verhindern von Abbrüchen. Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken. Effektive Vorbereitung auf Zwischen- und Abschlussprüfung.

Ansprechpartner/-in

Herr Stefan Busse
Telefon: 0228 966340-12

Grone-Bildungszentrum Bonn-Beuel
Königswintererstr. 242
53227 Bonn

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Bonn
Hohe Straße 67
53119 Bonn

Route planen