Unterstützte Beschäftigung (nach §55 SGB IX)

  • Ort Unna
  • Dauer24 Monate
  • Gefördert Ja

Inhalt der „Unterstützten Beschäftigung“ ist neben der kompetenzorientierten Qualifizierung direkt am Arbeitsplatz die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und berufsübergreifenden Lerninhalten sowie die Weiterentwicklung der Persönlichkeit. Unser gemeinsames Ziel ist die Vermittlung in bezahlte Arbeit.

Zum Anfrageformular

Teilnahmevoraussetzungen:
Das Angebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene, die aufgrund einer Behinderung besondere Unterstützung zur Eingliederung in das Berufsleben benötigen.

Ziele:
Vermittlung in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis.

Ansprechpartner/-in

Frau Tanja Simon

Grone-Bildungszentrum Unna im "Harger Zentrum"
Hammer Straße 4 – 16
59425 Unna

Beschreibung / Inhalte

„Erst platzieren, dann qualifizieren.“

Grone steht für Integration auf Augenhöhe
Die Grone-Bildungszentren NRW GmbH – gemeinnützig – fühlt sich den (grund-) gesetzlichen Normen und einem humanistischen Menschenbild verpflichtet. Soziale Teilhabe bedeutet für uns, Perspektiven, Lebenschancen und Netzwerke für alle Menschen zu schaffen.
Im Kreis Unna engagiert sich Grone für die Verbesserung der beruflichen Chancen. Auch treten wir öffentlich dafür ein, Menschen mit besonderen Problemlagen in die Gesellschaft zu integrieren, da sie ein Teil des für unsere Gesellschaft so wichtigen Potenzials der „Human Ressources“ sind.

Wer kann teilnehmen?
Das Angebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene, die aufgrund einer Behinderung besondere Unterstützung zur Eingliederung in das Berufsleben benötigen.

Die Betreuung
Die Teilnehmenden und die kooperierenden Firmen werden während der gesamten Maßnahme von erfahrenen Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen und Qualifizierungstrainer/Qualifizierungstrainerinnen betreut und unterstützt.

Weitere psychosoziale Angebote

  • „„Pädagogische Begleitung durch Fachpersonal
  • gemeinsame Berufsorientierung und -findung
  • „„begleitete Betriebssuche
  • Unterstützung am Arbeitsplatz
  • gezielte Hilfen bei Alltagsproblemen und Schwierigkeiten im Betrieb
  • soziales Kompetenztraining
  • Vermittlung berufsübergreifender Lerninhalte
  • regelmäßige Besuche und Kontakte zu den Betrieben sowie
  • enge Zusammenarbeit mit pädagogischen, therapeutischen und städtischen Netzwerkpartnern.

Der Weg

Beratung und Zuweisung durch die Reha-Berater der Agentur für Arbeit Informationsgespräch beim Grone Bildungszentrum am jeweiligen Standort.

Die Maßnahme gliedert sich in drei Phasen:

  • Einstiegsphase
    Kompetenzanalyse, Berufsorientierung und -findung, gemeinsame Suche mit dem Teilnehmer nach passgenauen Arbeitsplätzen
  • Qualifizierungsphase
    Unterstützte Einarbeitung und Qualifizierung im Betrieb
  • Stabilisierungsphase
    Festigung im betrieblichen Alltag mit dem Ziel der dauerhaften, sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung im Betrieb

Dauer / Termine

  • Ein Einstieg ist nach Absprache mit der Agentur für Arbeit jederzeit möglich, die individuelle Förderdauer beträgt zwischen 12 und 24 Monaten.
Zum Flyer
Details
Dauer
24 Monate
Veranstaltungszeit
Tagesveranstaltung
Abschluss
Zertifikat/Teilnahmebestätigung
Termine auf Anfrage
Fördermöglichkeiten
Die Kostenübernahme erfolgt über die Reha-Abteilungen der Agentur für Arbeit in ihrem Wohnort.

Veranstaltungsort

Grone-Bildungszentrum Unna im "Harger Zentrum"
Hammer Straße 4 – 16
59425 Unna

Route planen