Zukunftschance assistierte Ausbildung (ZaA)

  • Auf Anfrage
  • Berufsausbildung
  • Haldensleben
  • Stunde
  • gefördert

Dauer:
Stunde

Bildungsart:
Berufsausbildung

Abschluss:
Kammerprüfung

Termine auf Anfrage

Fördermöglichkeiten:

gefördert

Maßnahmenummer:
901-18-AsA-70314

Inhalte:
Unsere Mitarbeiter*innen in der Zukunftschance assistierte Ausbildung (ZaA) setzen sich aus qualifizierten Ausbildungsbegleiter*innen, Sozialpädagogen*innen und Lehrkräften zusammen. Sie bieten Ausbildungssuchenden, Auszubildenden und Betrieben individuelle Hilfen rund um die Ausbildung an.

Sie richtet sich an Auszubildende, lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte Jugendliche, die ...

  • Lücken in Fachtheorie oder Fachpraxis schließen wollen
  • Lernprobleme haben
  • deren Ausbildungsziel gefährdet ist


Die ZaA soll helfen

  • Probleme in der Berufsschule zu beheben
  • Den Ausbildungserfolg zu sichern
  • Einem Ausbildungsabbruch entgegen zu wirken
  • Integrationsproblemen von Auszubildenden mit Migrationshintergrund entgegen zu wirken
  • Bei persönlichen und sozialen Problemen Unterstützung zu erhalten
  • Zielgerichtet auf die Prüfungen vorzubereiten


Ziele

Inhalt des Angebotes ist vor allem ein zusätzlicher Stützunterricht, um fachliche Inhalte zu festigen sowie Sprach- und Bildungsdefizite der Jugendlichen abzubauen. Parallel dazu kann je nach Bedarf eine sozialpädagogische Begleitung zur Herstellung eines positiven Lern- und Arbeitsverhaltens der Auszubildenden vereinbart werden. Auch die Unterstützung von Betrieben beim Ausbildungsmanagement zählen mit zu diesem Angebot. Ziel ist es einen guten Ausbildungsabschluss zu erlangen.

Eine Assistierte Ausbildung bietet folgende Vorteile:

Ausbildungsvorbereitende Phase (Phase I):
Dauer: 01.04.2020 bis max. 31.10.2020 bzw. Eintritt in Ausbildung
39 Zeitstunden pro Woche (inklusive berufspraktischer Erprobungen
)
• Standortbestimmung: Wie mobil und flexibel bin ich
für den Ausbildungsmarkt?
• Berufsorientierung: Welche Berufe interessieren mich?
Für welche Berufe bin ich geeignet?
• Bewerbungstraining: U.a. Schreiben und Versenden
von Bewerbungen
• Berufspraktische Erprobung: Sammeln erster
Erfahrungen im Praktikum


Ausbildungsbegleitende Phase (Phase II)

Dauer:  ab Beginn bis zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung:
• Unterstützung bei Fragen oder Problemen im Ausbildungsbetrieb
(z.B. Schwierigkeiten mit dem Ausbilder o.ä.)
• Gemeinsames Lernen in kleinen Gruppen, bei
Schwierigkeiten mit dem Berufsschulstoff
• Eine individuelle und intensive Vorbereitung auf die
Abschlussprüfung vor der zuständigen Kammer
• Eine persönliche Betreuung, damit es gemeinsam
gelingt, nach dem Ausbildungsabschluss eine
entsprechende Arbeit zu finden

Teilnahmevoraussetzungen:
- Wohnsitz in Sachsen- Anhalt - vorliegende Ausbildungsreife und/ oder Berufseignung - unter 25 Jahre alt sein

Ansprechpartner/-in

Frau Lydia Kohlmann
Telefon: 03904 7103375

Grone-Bildungszentrum Haldensleben
Töberheide 6a
39340 Haldensleben

E-Mail schreibenAnfrageformularWeitere Infos zum Anbieter

Veranstaltungsort

Grone Bildungszentren Haldensleben
Töberheide 6a
39340 Haldensleben

Anreise mit Öffentlichen Route planen