Dessau: Zehn syrische Frauen sind Sprach- und Kulturmittlerinnen in der Kindereinrichtung Dekita

Integration erfolgreich gestalten!


Seit dem 1. September 2019 sind Sawsan Gharibi, Seba Sheghri und acht weitere syrische Frauen Teilnehmerinnen einer Arbeitsgelegenheit, die von den Grone-Bildungszentren ins Leben gerufen wurde und vom Jobcenter unterstützt wird. Die Frauen sind als Sprach- und Kulturmittler in Kindereinrichtungen des Dekita-Eigenbetriebes tätig.

Die jungen syrischen Frauen sollen den Erzieherinnen und Erziehern Hilfestellung im Umgang mit den ausländischen Kindern und Eltern geben, bei sprachlichen Barrieren vermitteln und das Verständnis für die Kultur des anderen stärken. „Wir wollen Ängste und Hemmnisse abbauen, indem wir uns gegenseitig besser kennenlernen“, beschreibt Dekita-Leiterin Doreen Rach das Anliegen dieses Projektes. Derzeit besuchen etwa 30 Kinder mit Migrationshintergrund die Einrichtung. „Es wird für uns eine Bereicherung sein und die Arbeit erleichtern“, ist sie überzeugt.

Für Seba Sheghri und die anderen Frauen bietet diese Arbeitsgelegenheit wiederum eine große Chance. Die gelernte Grundschullehrerin ist seit fünf Jahren Hausfrau. „Jetzt kann ich endlich wieder mit Kindern arbeiten und vielleicht ja für immer“, sagt sie.

Das Hauptziel vom Projekt ist es jedoch, den jungen Frauen aus Syrien den Erzieherberuf nahe zu bringen und damit den nahtlosen Anschluss einer Ausbildung zu erzielen, so Jobcenterchefin Ines Blaschczok.
Die dafür notwendigen 600 Praktikumsstunden erwerben die Frauen im Rahmen der einjährigen Arbeitsgelegenheit. Den berufssprachbegleitenden Deutsch-Unterricht werden die Grone-Schulen anbieten, wie Uwe Menzel, Mitarbeiter der Grone-Bildungszentren Sachsen-Anhalt, informiert. „Wir freuen uns, dass es für die syrischen Frauen jetzt eine solche Möglichkeit gibt. Das Interesse daran war riesengroß.“

Grone blickt gespannt in die Zukunft dieses tollen und erfolgreiches Projektes!

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grone Service- und Verwaltungsgesellschaft mbH
Heinrich-Grone-Stieg 1
20097 Hamburg

Anna-Maria Sperzel
Fon: 040-23703-731
Fax: 040-23703-778
a.sperzel@grone.de


Weitere Meldungen:

0

Die didacta – die Bildungsmesse findet im Wechsel mit den Standorten Stuttgart, Köln und Hannover alle drei Jahre in Stuttgart statt. Als Europas größte Fachmesse gibt sie einen umfassenden Einblick in das gesamte Bildungswesen von der frühkindlichen Bildung, über die berufliche Bildung bis hin zum lebenslangen Lernen. ...

Weiterlesen