Grone baut seine E-Learning-Kompetenzen aus

Grone macht einen weiteren Schritt nach vorn und stellt Anfang des Jahres intern erstellte E-Learnings vor. Neben dem Kurs „Umgang mit Bildungsgutscheinen“ wurde auch „Fit durch den Arbeitsalltag“ mithilfe einer Autorensoftware als elektronisch unterstützte Lerneinheit erstellt.

Hamburg – Die Möglichkeit, die Kurse zeit- und ortsunabhängig in der Grone Online Akademie abrufen und selbstgesteuert erlernen zu können, ist neben der Multimodalität, Interaktivität und Multicodalität ein weiterer Grund für Grone, die Nutzung von E-Learning-Konzepten voranzutreiben.
Die Grone-Lernplattform „Online Akademie“ stellt nicht nur Lerninhalte zur Verfügung, sondern ermöglicht zudem die Lehr- und Lernprozesse zu unterstützen sowie Lernmaterialien und Nutzerdaten zu organisieren. Zudem erleichtert die Lernplattform die Kommunikation zwischen Lernenden und Lehrenden sowie innerhalb des Kollegiums. Anfang des Jahres erhielt die Lernplattform eine optische Überarbeitung, die die Orientierung und Bedienung der Seite vereinfacht. Im Rahmen dessen ist auch ein Videoleitfaden in Planung, der die Potenziale und Möglichkeiten der Plattform verdeutlicht und Themen, wie beispielsweise das Erstellen von Kursen und das Aufbereiten von Lerninhalten, aufgreift.

Die Digitalisierung ist keine Option – sie ist ein Muss!

Constantin Göpfert (Medienpädagoge) verweist zudem darauf, dass das erste Erklärvideo den Nutzenden bereits zur Verfügung steht und den Einstieg im Umgang mit der Online Akademie veranschaulicht. Die Darstellung der Grone Online Akademie sowie der E-Learnings im einheitlichen Grone-Design und die Überarbeitung bestehender Kurse ermöglichen so die Sicherung einer standardisierten Qualität.

Inga Peters (Medienpädagogin) ist der Überzeugung: „Die Digitalisierung ist keine Option – sie ist ein Muss! Wir verstehen unsere Abteilung als große Chance und Motor für Grone, als Bildungsträger den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten.“ Die Abteilung „Digitalisierung und Neue Medien“ ist für die Umsetzung eines erfolgreichen Digitalisierungsprozesses zuständig und Ansprechpartner für alle Grone-Gesellschaften. So werden nicht nur relevante Inhalte für Mitarbeitende sowie Teilnehmende überarbeitet, konzipiert und umgesetzt, sondern gleichzeitig auch die Funktion eines medienpädagogischen Supports bereitgestellt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grone Service- und Verwaltungsgesellschaft mbH
Gotenstraße 10
20097 Hamburg

Anna-Maria Sperzel
Fon: 040-23703-731
Fax: 040-23703-778
a.sperzel@grone.de


Weitere Meldungen:

0

Am 30. September findet das nächste Heinrich-Grone-Gespräch im Bildungszentrum Hamburg-Hammerbrook statt. Als Gastreferent zum Thema "Gute Bildung für alle - Wie Schule gelingen kann" begrüßt Grone Ties Rabe, den Senator für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg. ...

Weiterlesen