Hamburg: Grone Gesellschaften präsentieren sich auf der Job- und Weiterbildungsmesse


Am 02.10.2019 fand zum zweiten Mal in diesem Jahr die Job- und Weiterbildungsmesse in der Barclaycard Arena in Hamburg statt. Auf Hamburgs größter interdisziplinärer Karrieremesse präsentierten erneut rund 250 Aussteller ihre Job-, Aus- und Weiterbildungsangebote aus den Bereichen gewerblich, technisch, kaufmännisch oder sozial. Mehr als 10.000 freie Stellen und Angebote zum Thema Fortbildung, Qualifizierung und Studium runden das Angebot ab.

Diese Messe ist eine gelungene Gelegenheit für Arbeitgeber und Bildungseinrichtungen, sich interessierten Besuchern aller Altersstufen zu präsentieren und mit diesen in einen intensiven Austausch zu gehen. Mit anderen Worten: Ob Young Professionals, Absolventen, Berufswechselnde, Existenzgründer, Fort- und Weiterbildungsinteressierte, Vertreter der Generation 50plus; sie alle wurden auf der Job- und Weiterbildungsmesse direkt mit national und international agierenden Top-Arbeitgebern und Bildungseinrichtungen zusammengeführt.

Mit einem gemeinsamen Messestand haben sich auch die Hamburger Grone Gesellschaften (Grone Netzwerk, Grone Wirtschaftsakademie und Grone-Bildungszentrum für Qualifizierung und Integration) präsentiert. Auch das Grone-Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe war mit einem seperaten Stand vertreten.
Bei individuellen Gesprächen hatten die Vertreter von Grone die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und allen voran ihre individuellen Angebote an Interessenten zu kommunizieren.

Unterm Strich eine gelungene Veranstaltung und eine gute Plattform für die Unternehmensdarstellung.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grone Service- und Verwaltungsgesellschaft mbH
Gotenstraße 10
20097 Hamburg

Anna-Maria Sperzel
Fon: 040-23703-731
Fax: 040-23703-778
a.sperzel@grone.de


Weitere Meldungen:

0

Am 01.10.2019 startete in Lübeck „Die Insel“, ein vom Jobcenter gefördertes Projekt zur Unterstützung schwer zu erreichender junger Menschen nach § 16h SGB II. Vorrangig richtet sich das Angebot an Jugendliche unter 25 Jahren, welche nicht im Leistungsbezug sind. ...

Weiterlesen