Hamburg: Spendenübergabe an den Förderverein Winternotprogramm

Am Donnerstag, 19.12.2019 überreichten Achim Albrecht und Mark Halledt, Vorstand der Stiftung Grone-Schule sowie Ulrich Wessels, Geschäftsführer der Grone-Gesellschaften Hamburg, ihre Spende an den Förderverein Winternotprogramm.

Aline Zieher, Vorsitzende des Fördervereins Winternotprogramm für Obdachlose e.V., nahm die Spendengelder entgegen und nutzte zugleich die Gelegenheit, Grone einen konkreten Eindruck von der ehrenamtlichen Arbeit zu vermitteln und über die Mittelverwendung der Spende zu informieren. Aktuell engagieren sich 266 Ehrenamtliche in dem Programm.
Die drei Grone-Vertreter zeigten sich beeindruckt ,,Es ist enorm, was im Wintermonatprogramm für Obdachlose getan wird".

Grone wird sich auch die nächsten Jahre wohltätig engagieren.

Von links: Ulrich Wessels, Aline Zieher, Mark Halledt und Achim Albrecht

Quelle: Grone


Über den Förderverein Winternotprogramm

Der Förderverein Winternotprogramm für Obdachlose e.V. wurde 2007 von engagierten Bürgerinnen und Bürgern gegründet, um die Not der Obdachlosen zu lindern.

Die Aufgaben des Vereins sind:

  • Obdachlose Menschen im Winterprogramm jeden Abend mit einem Abendessen zu versorgen

  • Freiwillige Helfer/innen für die Essenzubereitung zu finden

  • Geldspenden für die notwendigen Zukäufe einzuwerben

  • Die Öffentlichkeit über Ziele und Aufgaben des Winterprogramms zu informieren

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.

Was macht der Förderverein?

Der Förderverein Winternotprogramm sorgt unter anderem dafür, dass die obdachlosen Menschen der Stadt Hamburg jeden Abend ein Essen bekommen. Einen Teil der Lebensmittel erhält der Verein von der Hamburger Tafel und anderen Spendern. Auf Initiative des DEHOGA kochen Hamburger Gastronomiebetriebe zwei mal in der Woche eine Suppe.
An über 152 Tagen im Winter werden täglich rund 600-900 Menschen mit Abendessen versorgt. Aufgrund des hohen Bedarfs an Lebensmitteln ist der Verein auf Spenden und helfende Hände angewiesen. Pro Abend ist ein Freiwilligenteam für ca. 4 Stunden im Einsatz - von der Vorbereitung über die Essenausgabe bis zum Aufräumen der Küchen.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grone Service- und Verwaltungsgesellschaft mbH
Heinrich-Grone-Stieg 1
20097 Hamburg

Anna-Maria Sperzel
Fon: 040-23703-731
Fax: 040-23703-778
a.sperzel@grone.de


Weitere Meldungen:

0

Das Hightech-Forum, das zentrale Beratungsgremium der Bundesregierung zur Umsetzung der Hightech-Strategie 2025, begleitet die Forschungspolitik der Bundesregierung mit konkreten Umsetzungs- und Handlungsempfehlungen. Zum Hightech-Forum gehören 21 Expert*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Kürzlich ...

Weiterlesen

Das Jobcenter Lübeck beteiligt sich bundesweit als sogenannte Schwerpunktregion „Integrationsarbeit mit Bedarfsgemeinschaften mit Kindern“. Bei diesem neuen Beratungsansatz steht die Familie im Mittelpunkt mit dem Ziel Entwicklungsperspektiven zu eröffnen. ...

Weiterlesen