Rheinland: Förderzentrum für Flüchtlinge

Integration erfolgreich gestalten

Die Grone-Bildungszentren NRW-Rheinland engagieren sich seit 2014 intensiv für die erfolgreiche Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Dabei steht allen voran der Erwerb der deutschen Sprache im Vordergrund, da dieser maßgeblich für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung ist.

Mit dem Angebot "Förderzentrum für Flüchtlinge" ist es Grone gemeinsam mit dem Jobcenter Rhein-Sieg gelungen, vielen Menschen den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt zu ermöglichen und Erfolge für die Teilnehmenden sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu erzielen.

In der aktuellen Ausgabe des Magazins su:personal (Herausgeber: Jobcenter Rhein-Sieg) erfahren Sie mehr über die Erfolgsgeschichte des Teilnehmers Abdelfattah Alouf, welcher durch seine Teilnahme an der 6-monatigen Maßnahme am Standort Siegburg den direkten Weg in Arbeit fand.

Mehr dazu erfahren Sie hier:

Zum Magazin


Über das Förderzentrum für Flüchtlinge

Das Förderzentrum für Flüchtlinge ist ein Angebot, das die Vermittlung berufsfachlicher Kenntnisse mit Sprachunterricht und einem intensiven Jobcoaching koppelt – als ein nächster Schritt in die berufliche Zukunft der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Gegenstand der Maßnahme nach § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 Abs. 1 S. 1 SGB III ist die Kombination aus Elementen zur Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen, Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung und Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grone Service- und Verwaltungsgesellschaft mbH
Heinrich-Grone-Stieg 1
20097 Hamburg

Anna-Maria Sperzel
Fon: 040-23703-731
Fax: 040-23703-778
a.sperzel@grone.de


Weitere Meldungen:

0

Am 19. Juni 2020 fand der erste Digitaltag statt, der von der Initiative „Digital für alle“ konzipiert wurde. Diesem Aktionsbündnis gehören 28 Organisation aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur, ...

Weiterlesen