Salzgitter: Erfolgreiche Integration

Das Bildungszentrum Salzgitter mit seinem umfangreichen Bildungsangebot hat wieder einmal eine Erfolgsgeschichte zu verzeichnen. Zwar ist dieser Erfolg hauptsächlich auf den Ehrgeiz und die Leistungsbereitschaft zurück zu führen, zeigt aber einmal mehr, dass es möglich ist Ziele zu erreichen.

Unsere Erfolgsgeschichte handelt von 3 Geschwistern, die Ende 2016 gemeinsam als 8 köpfige Familie in einer Odyssee gleichenden Flucht aus Syrien letztlich in Deutschland ankamen: Roshan (18), ihre 15 jährige Schwester Shirin und der Bruder Hamza (17) gingen zuletzt alle in die gleiche Jahrgangsstufe der Realschule in Salzgitter-Bad. Obwohl sie alle vor 3 1/2 Jahren kein einziges Wort Deutsch sprechen oder gar verstehen konnten, gelang ihnen das „Unfassbare“…
Roshan, Hamza und Shirin schlossen die 10. Klasse mit dem erweiterten Realschulabschluss ab und Roshan war sogar Jahrgangsbeste!
Voller Stolz berichten alle, dass sie drei bis vier Mal in der Woche mindestens 6 Stunden Deutsch geübt haben - und das hauptsächlich über das Handy mit YouTube-Videos. „Einen PC haben wir leider nicht…“
Da die Mutter bereits seit über einem Jahr Teilnehmerin im Grone-Projekt „Gemeinsam Stark“ ist, haben die Kollegen dort auch die Entwicklung der Kinder verfolgen können. So wurden beispielsweise Bewerbungen mit ihnen geschrieben und Anmeldungen zu der staatlich anerkannten Berufsfachschule Dr. von Morgenstern Schulen angebahnt und letztlich auch abgeschlossen. Dies hat zu Folge, dass das beeindruckende Trio jetzt auch noch eine gemeinsame Ausbildung zum PTA bzw. BTA machen wird. Roshan und Hamza wollen später eine Apotheke eröffnen und Shirin möchte Ärztin werden - wenngleich dies auch noch ein weiter und langjähriger Weg sein wird.

„Das Alter spielt keine Rolle, wenn man ein Ziel hat…“ (Roshan)

Am 24. Juli 2020 hat das Grone-Bildungszentrum Salzgitter eine Feier „in kleiner Runde“ organisiert, an der auch der 1. Bürgermeister der Stadt Salzgitter, Herr Stefan Klein, teilgenommen hat. Von der örtlichen Presse begleitet saß man fast zwei Stunden beieinander und es wurde über den schweren Weg zu diesem Erfolg befragt und berichtet. Auch die stolzen Eltern erzählten aus dieser mühevollen Zeit. Zum Abschluss gab es noch Geschenke für alle, ein Interview und ein Fotoshooting mit der Familie.
Begleitet von vielen guten Wünschen wurde dann die ganze Familie verabschiedet - nicht ohne zu versprechen, dass sie uns über ihren weiteren Erfolg in Abständen informieren.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grone Service- und Verwaltungsgesellschaft mbH
Heinrich-Grone-Stieg 1
20097 Hamburg

Anna-Maria Sperzel
Fon: 040-23703-731
Fax: 040-23703-778
a.sperzel@grone.de


Weitere Meldungen:

0