Umschulung „Kauffrau/-mann für Büromanagement“ (Webinar) wieder erfolgreich gestartet

Am 31.01.2020 ist zum 3. Mal in Folge die Online-Umschulung „Kauffrau/-mann für Büromanagement“ an den Start gegangen.

Die Umschulung befasst sich mit der modernen Bürokommunikation, die sowohl klassische organisatorische Tätigkeiten als auch verschiedene unternehmensspezifische Aufgaben beinhaltet. In nur 2 Jahren eignen sich die Teilnehmenden das nötige Wissen für den neuen und gefragten Ausbildungsberuf an. Der Rahmenlehrplan ist bundesweit einheitlich geregelt und die Ausbildung endet mit einer IHK-Prüfung.
Das Besondere an dem Unterricht für diesen sehr vielfältigen Beruf ist das ausgewählte Lernszenario: Gelernt wird im virtuellen Klassenzimmer. Das ermöglicht die zeitgleiche Kommunikation in einem virtuellen Raum. Ortsunabhängig können sich die Lehrenden und Lernenden über verschiedene Medien austauschen, zusammenarbeiten und lernen. Der große Mehrwert dieses Konzepts besteht darin, dass durch das virtuelle Klassenzimmer deutlich mehr Menschen, auch in strukturschwachen Regionen, ein größeres Bildungsangebot wahrnehmen können.  

Bereits am 31.07.2020 starten die nächsten Online-Umschulungen. Neben der/m Kauffrau/-mann für Büromanagement soll die Umschulung zur/m Kauffrau/-mann für E-Commerce erstmals an den Start gehen.

Als besonderen Anreiz für Teilnehmende zahlt die zuständige Handelskammer, bei erfolgreicher Zwischen- und Abschlussprüfung, eine Weiterbildungsprämie von insgesamt 2.500 € aus. Beim ausschließlichen Bestehen der Zwischenprüfung können sich die Teilnehmenden über 1.000 € Zuschuss freuen.
Derzeit ist die Weiterbildungsprämie befristet bis zum 31.12.2020.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grone Service- und Verwaltungsgesellschaft mbH
Heinrich-Grone-Stieg 1
20097 Hamburg

Anna-Maria Sperzel
Fon: 040-23703-731
Fax: 040-23703-778
a.sperzel@grone.de


Weitere Meldungen:

0

Um den Fernunterricht zu erleichtern und den Digitalpakt weiter voranzutreiben, hat Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe 38.000 Tablets und Notebooks für die allgemeinbildenden Schulen in der Hansestadt gefordert. Damit verfügen die allgemeinbildenden Schulen Hamburgs bereits zum kommenden Schuljahr über eine bundesweit vergleichsweise hervorragende IT-Ausstattung.

Weiterlesen