Weimar: Vietnamesische Grone-Schüler zu Gast bei Pfarrer Kneipp

Kulturen übergreifendes Kneippen auf dem Rundweg in Bad Berka mit Auszubildenden der Gesundheitsakademie Weimar

Die vietnameslschen Azubis Quan, Dat und Viet Ahn beim Kneippen.

„Wir gehen in die Kneipe?", fragt Dat. ,,Nein. Wir gehen kneippen", stellt Ausbilderin Susann Carl richtig. Dat ist einer von zwölf vietnamesischen Schülern der Grone Gesundheitsakademie Weimar. Die Klasse befindet sich in der Ausbildung als Altenpfleger und hat gerade das zweite Ausbildungsjahr absolviert. Mit deutschen Teilnehmern des Bildungsganges „Betreuungskraft" wandelten sie jetzt auf den Spuren von Pfarrer Sebastian Kneipp in Bad Berka.

Frei nach dem Motto ,,Aktivierung durch Kneipp" erwanderten die insgesamt 18 Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit zwei Lehrerinnen den Kneipprundwanderweg vom Dambachsgrund bis zum Gottesbrünnlein - Wassertreten und Kräuterkunde inklusive. „Besonders wichtig ist uns dabei die interkulturelle Verständigung, das gemeinsame Erlebnis und die Übung der Sprache", betont Alina Klaiber, die Soziologie und Kommunikation unterrichtet.

Beide Ausbilderinnen unterstützen die vietnamesischen Schüler zudem im Rahmen des ESF-geförderten Projektes „Kümmerer" bei der Integration in die für sie völlig andere Kultur. ,,Und dazu gehört eben auch die Bewegung in der Natur, die Lehre von Sebastian Kneipp und die Bedeutung des Kneipp­Konzeptes für die Pflege älterer Mensch", erläutert Susann Carl.

Die Grone Gesundheitsakademie bildet Pflegefachfrauen und -männer sowie Gesundheits- und Krankenpflegehelfer und Sozialbetreuer aus. Zudem bietet sie zahlreiche Fort- und Weiterbildungen an. Im Rahmen des Unterrichts sind auch Ausflüge und Exkursionen wie diese feste Bestandteile der Ausbildung. Die künftigen Altenpfleger haben während der Corona-Krise zum Teil durchgängig in Pflegeein­richtungen gearbeitet, ohne die Möglichkeit, die eigene Familie oder Freunde besuchen zu können. Deshalb freuten sie sich jetzt umso mehr über den gemeinsamen und erlebnisreichen Ausflug. Das fand am Ende auch Dat, dem das Kneippen mindestens genauso viel Spaß gemacht hat wie der Besuch einer Kneipe.

Quelle: Thüringer Allgemeine

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grone Service- und Verwaltungsgesellschaft mbH
Heinrich-Grone-Stieg 1
20097 Hamburg

Anna-Maria Sperzel
Fon: 040-23703-731
Fax: 040-23703-778
a.sperzel@grone.de


Weitere Meldungen:

0

Am 19. Juni 2020 fand der erste Digitaltag statt, der von der Initiative „Digital für alle“ konzipiert wurde. Diesem Aktionsbündnis gehören 28 Organisation aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur, ...

Weiterlesen