Aufstiegsfortbildungen
Gestalten Sie Ihre Zukunft
Auf Bachelor- Niveau Alle Fortbildungen enden mit einem anerkanntem Abschluss der zuständigen Handelskammer

Machen Sie den nächsten Karriereschritt und verbessern Sie Ihre berufliche Zukunft!

Sie wollen mehr Verantwortung in ihrem Beruf übernehmen und als Führungskraft oder Spezialist/-in tätig sein? Dann starten Sie jetzt Ihre Aufstiegsfortbildung auf Bachelorniveau! Mit unseren Seminaren erweitern Sie Ihre beruflichen Fähigkeiten und gewinnen das Spezialwissen für Ihren Fachbereich. Gemeinsam mit unseren praxiserfahrenen Dozenten/-innen bereiten wir Sie bestmöglich auf Ihre Fortbildungsprüfung vor Ihrer Handelskammer vor.

Wichtig für Sie: Mit dem Aufstiegs-BAföG können Sie in der Regel Ihre Kosten senken.

Unsere Fortbildungen in Vollzeit und Teilzeit

Welche Vorteile bieten unsere Fortbildungen?

 
Ortsungebunden Unsere Fortbildungen werden auch als Live-Webinar angeboten uns können ortsunabhängig durchgeführt werden.
Unsere Experten Erleben Sie die Fortbildung in Präsenz vor Ort oder in Live-Webinaren von zu Hause aus. Sie entscheiden von Veranstaltung zu Veranstaltung, was Ihnen besser passt.
Flexibilität Viele Seminare bieten Ihnen die Wahl zwischen Voll- und Teilzeit
Bachelor-Niveau Mit einem erfolgreichen Abschluss erreichen Sie Bachelor-Niveau. Dies bietet Ihnen für die Zukunft viele Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten.


So sparen Sie Geld!

Mit Aufstiegs-BAföG können Sie bis zu 75 % der Seminar- und Prüfungsgebühr einsparen, wenn Sie die
persönlichen Voraussetzungen erfüllen.
Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Aufstiegs-BAföG

Fragen und Antworten

Warum eine Fortbildung?
Unsere praxisnahen Aufstiegsfortbildungen verfolgen das Ziel, Fach- und Führungskräfte auszubilden. Sie ermöglichen Ihnen vor allem Zugang zu spannenden Aufgabenbereichen. Dabei festigen Sie Ihre Position im Unternehmen oder ermöglichen Ihnen den Zugang zu höheren Verantwortungsbereichen. Sie haben in Gehaltsverhandlungen überzeugende Argumente und können ganz neue Perspektiven für sich entdecken.

Was ist der Unterschied zwischen Fachwirten und Fachkaufleuten?
Fachwirte und Fachkaufleute unterscheiden sich mittlerweile nicht mehr. Die Unterscheidung der Abschlussbezeichnungen in Fachwirt für Branchenspezialisten und Fachkaufmann für Funktionsspezialisten wurde im Juni 2014 beendet.

 

Was für Besonderheiten und Vorteile ergeben sich aus der Fortbildung?
Die Fortbildung zu Fachwirten und Fachkaufleuten bildet die Grundlage für Ihren beruflichen Aufstieg. Sie übernehmen mehr Verantwortung und haben Chancen auf einen höheren Verdienst. Die Prüfungen sind bundesweit einheitlich, daher ist der Abschluss bundesweit gleichermaßen anerkannt. Optional kann der Ausbilderschein erlangt werden. Nähere Informationen finden Sie bei den jeweiligen Kursen. Nach Ihrem Abschluss müssen Sie lediglich noch die praktische AEVO-Prüfung ablegen, die schriftliche Prüfung entfällt für Sie. Die notwendigen Inhalte sind bereit Bestandteil der Fachwirtweiterbildung und der Bilanzbuchhalterweiterbildung.

Sind Fachwirte und Fachkaufleute gleichwertig zum Bachelorabschluss?
Ja, Fachwirte und Fachkaufleute sind im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) auf derselben Niveaustufe 6 eingeordnet wie der akademische Bachelorabschluss. Das unterstreicht den hohen Wert und das Ansehen dieser Abschlüsse in der Wirtschaft.

Welche Voraussetzungen muss ich eigentlich erfüllen?
Einen Überblick der Voraussetzungen können Sie sich auf den jeweiligen Unterseiten der Fachwirt-Fortbildungen verschaffen. Schauen Sie gern bei dem Fachwirt Ihrer Wahl nach.

Was zeichnet uns aus?
Bei der Grone Wirtschaftsakademie steht Ihr Erfolg an erster Stelle! Deswegen legen wir besonderen Wert auf persönliche Beratung, individuelle Seminare vor Ort oder digital und auf Themen und Methoden, die sich an Ihren Interessen orientieren. Für uns ist Qualität in der Fort- und Weiterbildung nicht nur ein leeres Wort. Regelmäßige Evaluationen des Seminarerfolgs und unserer Organisationseffizienz helfen uns bei der Weiterentwicklung unserer Angebote ebenso wie ein enges Arbeitsmarkt- und Berufsmonitoring.

Wir sind zertifiziert nach AZAV und DIN EN ISO 9001:2015 und arbeiten mit im Qualitätsverbund Hamburger Weiterbildungseinrichtungen.

Welche Unterrichtsformen sind möglich?

 
Präsenzunterricht vor Ort Der Unterricht findet in der Grone Wirtschaftsakademie zusammen mit anderen Teilnehmenden statt. Der fachliche Input bzw. Unterricht erfolgt durch die Dozenten zu festgelegten Zeiten.
Live-Webinar Sie nehmen am Unterricht von zu Hause aus teil. So schalten sich die Teilnehmende von unterschiedlichen Standorten im virtuellen Klassenzimmer zusammen. Auch der fachliche Input bzw. Unterricht erfolgt durch den Dozierenden digital zu festgelegten Zeiten. Eine Kommunikation untereinander ist jederzeit möglich.
Hybridseminar Sie können frei entscheiden, ob Sie die Weiterbildung virtuell von zu Hause aus über ein Videokonferenzsystem oder in Präsenz vor Ort verfolgen möchten. Dies ist sogar von Unterrichtstermin zu Unterrichtstermin frei wählbar.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie erfolgt die Förderung einer Aufstiegsqualifizierung über Aufstiegs-BAföG?

Gefördert werden Teilzeit- und Vollzeitlehrgänge. Bei Teilzeitlehrgängen besteht die Förderung aus einem Zuschuss zu Lehrgangs- und Prüfungsgebühren.
Für Alleinerziehende gibt es einen Kinderbetreuungszuschuss. Bei Vollzeitlehrgängen besteht die Förderung aus einem Zuschuss zu Lehrgangs- und Prüfungsgebühren sowie einem Unterhaltsbeitrag, wenn während der Lehrgangsdauer das Einkommen oder ein Teil des Einkommens wegfällt.

Inhalte der Förderung

Durch das Aufstiegs-BAföG kannst Du einen Zuschuss in Höhe von insgesamt 75% der Weiterbildungskosten erhalten. Die Förderung besteht zu 50% aus einem Zuschuss, den Sie nicht zurückzahlen müssen. Für die anderen 50% der Kosten, die nicht über den direkten Zuschuss gedeckt sind, erhalten Sie ein Förderdarlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Bei bestandener Prüfung werden Ihnen vom Darlehensanteil noch einmal 50% erlassen. Dadurch müssen Sie nur 25% der Kosten selbst tragen.
Da es sich bei dem Förderdarlehen nicht um einen Zuschuss handelt, kann dieser verbleibende Teil der Kosten auch in voller Höhe bei der Steuererklärung angesetzt werden. Durch die individuelle Steuerersparnis werden die verbleibenden Kosten nochmals reduziert.

Nähere Informationen zum Aufstiegs-BAföG finden Sie hier.

Wichtig: Wir unterstützen Sie bei der Beantragung des Zuschusses und stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

Gibt es noch weitere Fördermöglichkeiten?

Sie können ein Stipendium z.B. von der Handelskammer Hamburg erhalten. Ebenso ist es möglich, dass Ihr Seminar über eine Weiterbildungsprämie oder einen Weiterbildungsbonus gefördert werden.

Mehr zur Weiterbildungsprämie

Welche Leistungen sind in der Kursgebühr enthalten?

In der Kursgebühr sind die Inhalte und deren Vermittlung im Rahmen von Präsenztagen und Webinaren enthalten. Darüber hinaus Skripte und inhaltliche Unterlagen sowie Betreuung während des gesamten Lehrgangs. Ebenfalls ist die Nutzung unserer eLearning-Plattform während der Weiterbildung enthalten.

Wie läuft die IHK-Prüfung dann ab? (IHK-Hamburg oder am eigenen Standort)

Sämtliche Prüfungen finden bei der IHK Hamburg statt. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, die Prüfung auch bei einer anderen IHK abzulegen. Leistungskontrollen gibt es in der Erwachsenbildung nicht, allerdings Übungsaufgaben zu den Fächern. Hierzu beraten wir Sie aber gern im Detail.

Gibt es eine Bücherliste oder können die Bücher vorab erhalten werden?

Die Dozenten empfehlen Bücher für Ihren Unterricht. Teilweise können Sie diese Bücher auch in der Prüfung verwenden. Da wir immer mit aktueller Literatur arbeiten, ist das vorherige Besorgen der Literatur nicht sinnvoll.

Können Sie für mich den Antrag auf Zulassung zur Fortbildungsprüfung stellen?

Das ist leider nicht möglich, da dem Antrag noch persönliche Unterlagen beizufügen sind. Gern unterstützen wir Sie bei dem Stellen des Antrages.

Was ist Hybrid-Unterricht und wie funktioniert dieser?

Hybridunterricht ist eine Mischung aus Onlineunterricht und Präsenzunterricht. Dabei können Sie als Teilnehmer selber entscheiden, ob Sie den Unterricht online oder in Präsenz vermittelt bekommen. Dies ist sogar von Unterrichtstermin zu Unterrichtstermin frei wählbar. So können Sie beispielsweise an einem Tag online aus dem Büro, an einem anderen Tag von zu Hause aus oder von Ihrem Hotelzimmer während der Dienstreise und an einem anderen Tag in Präsenz teilnehmen.

Wie oft wird an Samstagen unterrichtet?

In der Regel findet Unterricht am Samstag nur einmal monatlich statt. Die Kursplanung für Ihr Seminar erhalten Sie zu Beginn Ihres Seminars.